Cord Hollender steigt zum RMS-Geschäftsführer auf

 

Eine Nachfolgeregelung mit Weitblick haben die RMS-Gesellschafter eingetütet: Cord Hollender, künftig Geschäftsführer Verkauf, ist nun als Nachfolger von Alexander Sempf vorgesehen, der ausscheiden wird.

Allerdings wird zuvor noch ein wenig Wasser die Elbe hinabfließen, bevor die Änderung greift: Sempf wird den führenden Audio-Vermarkter planmäßig Ende 2020 verlassen.

Cord Hollender ist ein Diplomingenieur für Medientechnik und -management, der seine Karriere bei RMS schon 2002 als Assistent der Geschäftsführung begann. Zwei Jahre später wechselte er damals ins Business Development. 2005 übernahm der heute 42-Jährige die Leitung der Abteilung Verkaufssteuerung.

2009 stieg Cord Hollender weiter auf und wurde Bereichsleiter Verkauf und Service. Die Stelle, die er auch heute innehat, wurde damals für ihn neu geschaffen. Er steuert mit einem insgesamt 15-köpfigen Team die zentralen Verkaufsprozesse des Vermarkters. Außerdem steht Hollender aktuell den Abteilungen Verkaufssteuerung, Verkaufsberatung und Konditionsmanagement vor.

Kai Fischer, Aufsichtsratsvorsitzender von RMS, freut sich, dass er die wichtige Nachfolgeregelung aus den eigenen Reihen vornehmen kann. Er lobt vor allem, dass Cord Hollender "neben seiner Vermaktungskompetenz im konvergenten Audiomarkt über ein ausgezeichnetes Netzwerk mit langjährigen Kontakten im Werbemarkt" verfügt.

Hintergrund: Der Vermarkter RMS gilt als Marktführer im deutschen Audio-Werbemarkt. Er betreut die Angebote von 165 privaten Radiosendern im gesamten Bundesgebiet. Sprecher der RMS-Geschäftsführung ist Matthias Wahl.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.