Diana Sukopp wechselt zu GGH MullenLowe

 

Eine hochkarätige, vielfach ausgezeichnete Top-Werberin hat sich GGH MullenLowe in Hamburg geangelt. Wie gut Diana Sukopp als neue Kreativchefin in die Fußstapfen von Florian Grimm passen dürfte.

Ihren neuen Posten wird sie zum 1. April angreten. Sukopp, die vom Ortskonkurrenten Grabarz & Partner kommt, wird dann übergreifend den kreativen Output der Agentur GGH MullenLowe verantworten.

Bei Grabarz war sie zuletzt Creative Group Head, dort fing sie 2013 an. Zuvor war Diana Sukopp für Agenturen wie Y&R, McCann und Publicis tätig. Bei Grabarz & Partner leitete sie zuletzt das Team, das für den Kunden VW Nutzfahrzeuge zuständig war.

Über 400 nationale und internationale Auszeichnungen konnte sie bislang im Laufe ihrer Karriere einsammeln. Bei den Cannes Lions, bei Eurobest und in diesem Jahr bei den NY Festivals saß sie selbst auf einem Jury-Sessel. Sukopp, die viel internationale Erfahrung bei der Arbeit für die Networks in New York, London und Frankfurt gesammelt hat, hat 2014 mit "Buchkommandas" ihr erstes Buch veröffentlicht.

Benedikt Holtappels, CEO von GGH Mullen Love, sagt, dass er sich die Entscheidung "für seinen langjährigen Freund und Kreativpartner" Florian Grimm eine Nachfolgerin zu finden, nicht leicht gemacht hat. Grimm, Mit-Namensgeber der Agentur, hatte vor gut einem Jahr eine Auszeit angekündigt (kress.de berichtete). Für Diana Sukopp sprechen offenbar nicht nur ihre Referenzen. Sie passt "menschlich und vom Spirit her einfach großartig zu uns", sagt Holtappels.

Hintergrund: GGH MullenLowe, eingebunden in ein internationales Kreativnetzwerk, beschäftigt 85 Mitarbeiter am Standort Hamburg und 16 Kollegen in Frankfurt. Seit Herbst 2016 gibt es auch ein Münchner Büro. Zu den Kunden zählen unter anderem Bahlsen, Eon, Ikea, Rossmann, Unilver und Union Investment.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.