Ab sofort: Thomas Rabe führt die RTL Group als CEO

01.04.2019
 

Bei RTL dreht sich weiter das Führungskräfte-Karussell: Bert Habets ist ab sofort nicht mehr CEO und Mitglied des Boards der RTL Group. Für ihn rückt Thomas Rabe an die Spitze. Die Hintergründe.

Der Verwaltungsrat der RTL Group hat seinen Vorsitzenden Thomas Rabe mit sofortiger Wirkung auf die Position des Chief Executive Officer (CEO) berufen. Er bleibt zugleich in Personalunion Vorstandsvorsitzender von Bertelsmann, dem Mehrheitsgesellschafter der RTL Group. Zuletzt hatte Bertelsmann bekannt gegeben, dass die Konzerntöchter Mediengruppe RTL Deutschland und Gruner + Jahr die strategische Zusammenarbeit verstärken

Bert Habets habe sich entschieden, aus persönlichen Erwägungen als CEO und Mitglied des Boards der RTL Group zurückzutreten, heißt es bei dem Unternehmen, zu dem auch RTL Television in Deutschland gehört. Habets hatte vor zwei Jahren Anke Schäferkordt an der Spitze der RTL Group abgelöst.

Martin Taylor, derzeit stellvertretender Verwaltungsratsvorsitzender der RTL Group, ist zum Vorsitzenden und James Singh zum stellvertretenden Vorsitzenden ernannt worden. Taylor bleibt Chairman des Nomination and Compensation Committee der RTL Group und Singh weiter Chairman des Audit Committee.

Martin Taylor "bedankt" sich bei Thomas Rabe, dass er die Position des Chief Executive Officer der RTL Group übernommen hat: "Thomas Rabe ist ein erfahrener Medienmanager mit hervorragenden Kenntnissen des TV-Geschäfts und der RTL Group", so Taylor.

Thomas Rabe dankt seinem CEO-Vorgänger Bert Habets "für mehr als 20 Jahre in unterschiedlichen Führungsfunktionen bei der RTL Group" und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute. Die RTL Group werde sich weiter auf drei Prioritäten konzentrieren: der Stärkung der Kerngeschäfte TV, Radio und Inhalte-Produktion, den Aufbau lokaler Video-Streaming-Champions sowie den Ausbau ihrer Werbetechnologie-Geschäfte. 

Thomas Rabe ist mit der RTL Group eng verbunden: Im Jahr 2000 wurde er Chief Financial Officer und Mitglied des Executive Committee der RTL Group. Dem Verwaltungsrat trat er 2006 bei und wurde 2012 dessen Vorsitzender. Im Jahr 2006 wurde er zum Finanzvorstand und 2012 zum Vorstandsvorsitzenden von Bertelsmann berufen.

Hintergrund: "Die RTL Group ist gemessen am Umsatz und Ergebnis der wichtigste Unternehmensbereich von Bertelsmann", unterstreicht Christoph Mohn, Aufsichtsratsvorsitzender von Bertelsmann, an diesem Montag. Insofern sei es sehr zu begrüßen, dass Thomas Rabe nun die Führung übernehme.

Die in Luxemburg ansässige RTL Group ist zu 75,1 Prozent im Besitz des Medienkonzerns Bertelsmann und beteiligt an 60 Fernsehsendern und 30 Radiostationen in Europa sowie an Produktionsgesellschaften weltweit. In Deutschland sind dies RTL, RTL II, SuperRTL, n-tv und Vox.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.