Wefra macht Moritz und Schmitt zu neuen Führungskräften

 

Die Frankfurter Werbeagentur Wefra steuert auf Wachstumskurs und holt neues Chef-Personal an Bord: Fabian Moritz kommt als Chief Financial Officer. Sein künftiger Kollege Sebastian Schmitt wird die Geschäftsleitung von Wefra Media Digital übernehmen.

Beide Neuzugänge gelten als Experten auf ihrem Gebiet: Moritz war zuletzt Business Consultant und verantwortete als Interims-CFO die kaufmännischen Geschäfte des US-Startups Kodak One. Agenturerfahrung sammelte er zuvor unter anderem bei thjnk, Jung von Matt und beim Dentsu Aegis Network. Er freut sich vor allem auf den "Willen zur Veränderung" bei seinem inhabergeführten neuen Arbeitgeber.

Erst im Sommer dieses Jahres wird Sebastian Schmitt seinen neuen Posten bei Wefra antreten. Er wird dann die beiden Digital-Teams von Wefra Media Digital in Frankfurt und München leiteten. Er kommt von der "Medical Tribune". Schmitt verfügt in der medizinisch-pharmazeutischen Verlagsbranche über beste Kontakte. Er hatte zuvor auch schon für Springer Medizin und den Kirchheim Verlag gearbeitet.

"Mit Fabian Moritz und Sebastian Schmitt machen wir einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Zukunft", meint Matthias Haack, geschäftsführender Gesellschafter der Wefra.

Hintergrund: Die Wefra Werbeagentur Frankfurt hat sich seit jeher auf Healthcare-Themen spezialisiert und beschäftigt mit diversen Unterfirmen insgesamt rund 170 Mitarbeiter.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.