Diese Köpfe sind jetzt gefragt: Bröcker, Stamer, Klahold, Wutta, Büttner, Derks und Vogt

 

Wir konnten wieder Profile aus der kress-Personendatenbank "Köpfe" mit Meldungen auf kress.de verknüpfen. Diese Seiten sind besonders gefragt.

Chefredakteur Michael Bröcker verlässt die "Rheinische Post": "Mich zieht es wieder in die Hauptstadt. Politik, klar! Journalismus, natürlich! Ich freue mich jedenfalls sehr auf starke Partner, ein neues Team, ein bisschen unternehmerische Perspektive und digitalen Journalismus", schreibt Michael Bröcker auf seiner Facebook-Seite. Bröcker ist wohl bald an der Seite von Gabor Steingart zu sehen.

Die zehn besten Redaktionssysteme bei Digitalmedien: "kress pro" hat die Dienstleister der größten Digitalmedien aufgelistet. Mit dabei sind die CoreMedia AG von CEO Sören Stamer und die InterRed GmbH von Geschäftsführer André Klahold. Bereits zum dritten Mal hat "kress pro" in einer großen Umfrage bei Publishern, Software-Entwicklern und IT-Dienstleistern ermittelt, welche Redaktions- und Content-Management-Systeme bei den wichtigsten Medienmarken zum Einsatz kommen.

Mike Wutta, CEO der Agentur "trend factory", spricht im "kressköpfe"-Interview über seinen Arbeitsplatz, den unersetzbaren direkten Austausch und Networking im großen Stil. "Meiner Meinung nach ist der direkte Austausch zwischen Menschen durch nichts zu ersetzen. Wir waren unlängst bei Google im Headquarter in Mountain View und auch dort – im Hub der Digitalisierung – finden die wichtigsten Meetings 1:1 und persönlich statt." Im Redaktionsalltag dürfen Projektmeetings nicht "wegdigitalisiert" werden, meint der 48-Jährige.

Content-Marketing-Agentur "Station 19" geht in München an den Start: Geschäftsführer Alexander Büttner, Kai-Oliver Derks und Gerd Hilber gründen im Rahmen einer umfangreichen Umstrukturierung die neue Agentur. Die drei Teleschau-Bosse wollen so alle Content-Marketing-Geschäfte unter einem Dach bündeln. Auf die Storytelling-Expertise der Teleschau, die bereits seit über 50 Jahren in München existiert, ist Alexander Büttner besonders stolz. "Am Ende geht es bei jeder Kampagne neben einer präzisen Planung vor allem um eine aussagekräftige, authentische und letztlich relevante Geschichte, die von erfahrenen Autoren erzählt wird", so Büttner. "Genau da setzen wir mit Station 19 an."

Klaus Vogt wechselt zu "Integr8": Der neue Senior-Content-Editor kommt von der Kölner Agentur Palmer Hargreaves und soll an seiner neuen Arbeitsstelle die Inhalte-Front verstärken. Bislang steht das Haus vor allem für datenbasierte, digitale Kommunikationsarbeit. Nun möchte man auch bei journalistischen Produkten wie Kunden- und Mitarbeitermagazinen wachsen. Diesen Bereich soll der 51-jährige Neuzugang weiter entwickeln. "Wir freuen uns, mit Klaus Vogt ein Team-Mitglied gewonnen zu haben, das Content sowohl online als auch offline kann und versteht", so Geschäftsführer David Rost.

kress.de-Tipp: Sie arbeiten in der Medien- und Kommunikationsbranche? Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.de und legen in der Personen-Datenbank "Köpfe" ein Profil an. Ihren Köpfe-Eintrag können Sie mit einem Passwort bequem selbst pflegen und aktualisieren. Mit Ihrem Profil können Sie sich auf kress.de - beispielsweise mit Kommentaren - präsentieren und sind zudem - wenn gewollt - auch im Netz leicht auffindbar.

Alle Neuzugänge bei den "Köpfen" finden Sie hier.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.