Bülend Ürük spricht jetzt für die CDU

07.05.2019
 

Ex-kress.de-Chefredakteur Bülend Ürük arbeitet ab sofort für die CDU. Generalsekretär Paul Ziemiak hat ihn in seinen Stab geholt.

Seit Anfang des Monats arbeitet Bülend Ürük, der zuletzt in einem Weiterbildungs-Sabbatical war, als neuer Sprecher des CDU-Generalsekretärs und als stellvertretender Parteisprecher. Zuerst hatte die "Bild"-Zeitung über die Personalie berichtet. Ürük hat für seine neue Aufgabe Istanbul nach acht Jahren verlassen und ist nach Berlin gezogen.

kress-Verleger Johann Oberauer hatte am vergangenen Freitag den Abschied von Bülend Ürük vom Medienfachverlag Oberauer bekannt gegeben. Dort wirkte Ürük für "journalistenpreise.de", "newsroom.de", "kress.de" und "kress pro".

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.