Nina Zimmermann steigt bei BurdaStudios auf, von Woikowsky kommt von ProSiebenSat.1

10.05.2019
 

Hans Fink baut das Führungsteam von BurdaStudios aus: Nina Zimmermann ist als Chief Product Officer Teil der Geschäftsführung. Alexander von Woikowsky kommt von ProSiebenSat.1 und auch Alexander Kipp rückt auf.

Auf Nina Zimmermanns bisherigen Posten als Managing Director bei BurdaStudios Publishing (Bunte.de, Brands you love, tracdelight, Prettique) rückt Alexander Kipp auf. Er wird auch in der neuen Position seinen Schwerpunkt in den Bereichen Analytics und Audience Development beibehalten und die Steuerung alle Vermarktungsrelevanten Themen dazu übernehmen. Kipp ist seit September 2016 bei Burda Studios und hat vorher in verschiedene Rollen bei experteer, Be2 und McKinsey gearbeitet.

Bei BurdaStudios Pictures (Focus TV, BonGusto) ist Alexander von Woikowsky in der neu geschaffenen Position des Managing Director an Bord. Woikowsky hat Business und Team in der letzten Zeit bereits als Berater kennengelernt. Er gilt als Experte für digitales Bewegtbild und kommt von ProSiebenSat.1, wo er das Joint Venture mit dem US-Medienkonzern Discovery maßgeblich mitgestaltet hat.

BurdaStudios-Geschäftsführer Hans Fink zu den Veränderungen: "Nina Zimmermann hat gezeigt, dass sie innovative Produkte gestalten und damit nachhaltiges Wachstum erzielen kann. Der publizistische und wirtschaftliche Erfolg von Bunte.de zeigt das eindrucksvoll. Sie wird diese Fähigkeiten in Zukunft noch stärker bei allen Marken der BurdaStudios einbringen. Alexander Kipp steht für eine intelligente und datenbasierte Art des digitalen Publishings, gemeinsam mit Nina Zimmermann wird er die Erfolgsgeschichte von Bunte.de fortschreiben. Und weiter: "Wir werden bei den BurdaStudios Pictures das bestehende Programm konsequent auf neue Märkte und Abnehmer im digitalen Fernsehen hin entwickeln. Ich bin mir sicher, dass Alexander von Woikowsky mit seiner Expertise rund um digitale Video-Plattformen und Verbreitungsstrategien wertvolle Impulse für unser Geschäft, von BonGusto, Pay TV bis hin zur Video Factory geben wird", so Fink.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.