Tagesspiegel: Wie die Newsletter-Abo-Strategie von Chefredakteur Maroldt aussieht

14.05.2019
 

"Nach mehr als vier Jahren und exakt 1.000 Ausgaben ist es an der Zeit, dass wir unser Produkt weiterentwickeln", sagt "Tagesspiegel"-Chefredakteur Lorenz Maroldt über seinen Newsletter "Checkpoint". Was Maroldt vorhat.

"Tagesspiegel Checkpoint", der Newsletter von "Tagesspiegel"-Chefredakteur Lorenz Maroldt, erscheint ab sofort als kostenpflichtiges Abonnement von Montag bis Samstag ab 6 Uhr. Als "Checkpoint-Kurzstrecke" wird es von Montag bis Freitag eine kostenlose gekürzte Fassung des Newsletters geben, die über die wichtigsten Nachrichten des Tages informieren soll.

"Mittlerweile ist der Checkpoint viel mehr als nur ein Newsletter: Wir haben einen eigenen Comic, die Checkpoint-Laufgruppe und Live-Veranstaltungen, sogar mit Checkpoint-Band. Das Abonnement ist der nächste Schritt - unser Runduminformationsangebot für Berlinkenner - und alle, die es genau wissen müssen", erklärt Lorenz Maroldt.

Hintergrund: Ein Newsletter-Abo kostet monatlich 6,99 Euro und ein Jahresabo 60 Euro bzw. 5,00 Euro/Monat. Nur für Abonnenten gibt es den "Tagesspiegel Checkpoint"-Newsletter zukünftig mit allen exklusiven Nachrichten, dem Comic "Berliner Schnuppen" sowie ab sofort mit einer zusätzlichen Samstagsausgabe mit Kultur- und Freizeittipps. Im Web unter checkpoint.tagesspiegel.de haben die Abonnenten außerdem Zugang zu exklusiven Inhalten: Über das Archiv finden sie frühere Ausgaben des Newsletters. Eine interaktive Karte zeigt Gastrotipps und Adressen für Geschenke und den nächsten Berlinbesuch. Unter "Noch hingehen" erfahren Leserinnen und Leser, was sie in Berlin noch unbedingt erleben müssen, bevor es zu spät ist. Darüber hinaus wird es regelmäßig exklusive Verlosungen und Tickets für Veranstaltungen geben - zum Beispiel zum Checkpoint-Sektempfang anlässlich der BER-Eröffnung oder Checkpoint-Partys. Am 17. Mai findet die nächste Checkpoint-Party statt, auf der Berliner Politik, Leser und Redaktion zusammentreffen.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.