Job des Tages: Redakteur/Korrespondent (m/w/d) in Brüssel gesucht

28.05.2019
 
 

Der Informationsdienstleister MBI Martin Brückner Infosource, der Unternehmen und Institutionen mit Fachinformationen versorgt, möchte sich in der EU-Hauptstadt verstärken. Deshalb wird in Brüssel ein Redakteur/Korrespondent (m/w/d) gesucht.

Spezialisiert hat sich MBI auf Themen rund um die Bereiche Europa, Energie, Agrar, Stahl und NE-Metalle. Die Fachpublikation "Europa Aktuell" greift dabei Neuigkeiten in den Gesetzgebungsverfahren auf EU-Ebene auf und analysiert ihre Auswirkungen auf die Wirtschaft. Für das eigene Korrespondentenbüro in Brüssel wird nun Unterstützung nötig. Die Stelle soll zum nächstmöglichen Zeitpunkt besetzt werden.

Vor Ort wird man eigenständig europapolitisch relevante Gesetzgebungsprozesse vom Vorschlag der Europäischen Kommission bis hin zur Verabschiedung durch den Rat und das Europäische Parlament beobachten. Dabei besucht man Veranstaltungen, um Kontakte herzustellen, das eigene Fachwissen zu vertiefen und Netzwerke zu knüpfen.

Neben dem Verfassen eigener Artikel gehört das Redigieren von Agenturmaterial ebenso zu den erwünschten Arbeiten des Korrespondenten. Dafür sollte man sich als aufgeschlossen und interessiert an der Europapolitik empfehlen. Ein abgeschlossenes Studium mit wirtschaftlicher Ausrichtung sowie ein erster erfolgreicher Berufseinstieg in einem Fachverlag setzt MBI voraus.

In der täglichen Arbeit sollte man die "Nachricht hinter der Nachricht" lesen können, gern Hintergründe recherchieren sowie auch komplizierte Sachverhalte souverän auf den Punkt bringen. Dafür muss man auch unter Zeitdruck gleichzeitig kreativ wie auch exakt arbeiten können. Sehr gute Englischkenntnisse sind Pflicht.

Mehr Informationen zu diesem Job gibt es im Jobportal von newsroom.de.

Das Jobangebot von kress.de wird täglich aktualisiert. Die neuen Angebote und eine wöchentliche Übersicht können als eigener Job-Newsletter abonniert werden.                            

Sie haben einen Top-Job im Angebot? Hier können Sie inserieren.

 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.