Die "Allgäuer Zeitung" holt Sascha Borowski als Chief Digital Editor

28.05.2019
 

Markus Brehm, Geschäftsführer des Allgäuer Zeitungsverlags in Kempten, schafft eine neue Position. Sascha Borowski wird Chief Digital Editor und stellvertretender Redaktionsleiter der "Allgäuer Zeitung". Woher er kommt und was er künftig genau macht.

Sascha Borowski (47) soll in seiner neuen Position digitale Transformation des Allgäuer Zeitungsverlags vorantreiben, neue Geschäftsmodelle entwickeln und das im Herbst startende Nachrichtenportal "allgaeuer-zeitung.de" inhaltlich und strategisch am Markt positionieren.

"Mit Sascha Borowski haben wir einen bestens vernetzten und erfahrenen Digital-Strategen gewonnen, der nicht nur innovativ denkt, sondern auch Qualitätsjournalismus in funktionierende Geschäftsmodelle übersetzen kann", erklärt Markus Brehm, Geschäftsführer des Allgäuer Zeitungsverlags in Kempten. In Zeiten von Disruption und digitalem Wandel setze der Allgäuer Zeitungsverlag ganz bewusst auf seine Kernkompetenz - modernen, lesernahen, vor allem aber relevanten Lokal- und Regionaljournalismus auf allen Kanälen.

Sascha Borowski ergänzt die Redaktionsleitung der "Allgäuer Zeitung", die bislang aus Uli Hagemeier und seinem Stellvertreter Markus Raffler besteht.

Borowski ist aktuell Leiter Digitales bei der "Augsburger Allgemeinen", deren Verlag, die Presse-Druck und Verlags GmbH, zu 50 Prozent am Allgäuer Zeitungsverlag beteiligt ist. Zweiter Gesellschafter ist Erich Fürst von Waldburg-Zeil (Schwäbische Zeitung). Zuvor war Borowski Leiter der Digitalredaktion der "Augsburger Allgemeinen", Crossmedia-Manager sowie Polizei- und Gerichtsreporter. Als Dozent lehrt er Digitaljournalismus und -Strategie an der Akademie der bayerischen Presse (ABP) sowie Medienethik beim Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses (ifp) und beim Journalistenprogramm der Konrad-Adenauer-Stiftung. 

Hintergrund: Die "Allgäuer Zeitung" erscheint in einer Auflage von 94.000 Exemplaren im südbayerischen Raum. Die Mediengruppe Allgäuer Zeitung beschäftigt etwa 950 Mitarbeiter. In der Zentralredaktion in Kempten und den acht Lokalredaktionen arbeiten 70 Redakteurinnen und Redakteure. Zum Allgäuer Zeitungsverlag gehören im Inhalte-Bereich neben einem Radiosender, einem TV-Sender und der Digitalagentur rta.design auch mehrere Onlineportale, darunter die Nachrichtenseite all-in.de, das Portal allgaeu.life und künftig allgaeuer-zeitung.de.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.