Maurice Gajda wird Morgen-Moderator bei RTL

 

Leistungsstarke Batterien für den Wecker muss sich Maurice Gadja kaufen: Er führt als neuer Moderator ab 3. Juni durch das RTL-Frühmagazin "Guten Morgen Deutschland". Wen er bei RTL ablöst.

Künftig wird der 36-Jährige an der Seite von Jenny Knäble mindestens jeweils eine Woche im Monat die zweieinhalbstündige Info-Sendung präsentieren. In seiner Premieren-Woche wird der gebürtige Magdeburger ausnahmsweise von Angela Finger-Erben und Susanna Ohlen und damit sogar von zwei Kolleginnen beim Moderieren flankiert.

Maurice Gajda bringt einschlägige Erfahrung mit. Er war als TV-Journalist und Moderator bereits für den einstigen Jugendsender Joiz, für ProSieben sowie den RBB im Einsatz. Bei Letzterem sowohl für TV- als auch für Radio-Aufgaben. Gajda löst Florian Ambrosius ab. Dieser war im März aus der Moderatorenriege von "Guten Morgen Deutschland" ausgeschieden.

Als "frisches Gesicht" und gleichzeitig als einen Mann von "viel Erfahrung on Air" bezeichnet Juliane Eßling, Redaktionsleiterin von "Guten Morgen Deutschland", den Neuzugang. "Ihm macht Live-Fernsehen Spaß und das sieht man", sagt sie über Maurice Gajda.

Hintergrund: Das RTL-Frühmagazin wird montags bis freitags live von 6.00 bis 8.30 Uhr ausgestrahlt. Die Moderatorenteams bestehen künftig aus Wolfram Kons und Angela Finger-Erben, Jennifer Knäble und Maurice Gajda sowie Susanna Ohlen und Jan Hahn.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.