Wichtiges Gesicht für Bundesligaberichte: Eurosport verliert Matthias Sammer

21.06.2019
 

Matthias Sammer wird ab der kommenden Saison 2019/20 nicht mehr als Experte die Bundesliga bei Eurosport analysieren. Darauf verständigten sich der Sender und Sammer. Wie Sammer seine Entscheidung begründet.

Matthias Sammer über seinen Abschied als Eurosport-Experte: "Ich habe für mich persönlich und für meine Familie die Entscheidung getroffen, künftig beruflich etwas kürzer zu treten. Aus diesem Grund werde ich meine Experten-Tätigkeit bei Eurosport in der kommenden Saison nicht weiter fortführen. Diese Entscheidung ist mir alles andere als leichtgefallen. Wir alle haben als Team sehr viel Zeit und Herzblut in unsere Arbeit gesteckt und ich denke, dass wir damit auch recht erfolgreich waren. Ich danke Eurosport und den Verantwortlichen für eine großartige Zeit und für das Verständnis für meine Entscheidung. Ich bleibe dem Sender in beratender Funktion sowie als Fan der Eurosport-Berichterstattung verbunden."

Sammer arbeitet seit vergangenem Jahr auch als externer Berater für Borussia Dortmund. Bei dem Fußballverein war Sammer sowohl Spieler als auch Trainer. Von 2012 bis 2016 wirkte Sammer als Sportvorstand des FC Bayern München.

Susanne Aigner-Drews, Geschäftsführerin Discovery Deutschland, bedauert das Ausscheiden von Matthias Sammer als Experte und respektiert seine persönlichen Gründe: "Matthias Sammer hat unserer Bundesliga-Berichterstattung von Anfang an ein Gesicht gegeben und selbst eine neue Paraderolle gefunden. Wir können mit Stolz behaupten, dass wir mit unserem Konzept und mit Matthias als Experten in der Fußballanalyse eine neue Benchmark gesetzt haben."

Gernot Bauer, Head of Sports bei Eurosport in Deutschland, unterstreicht, dass man mit Matthias Sammer eine neue Note an Qualität in die Sportberichterstattung gebracht habe: "Es war fantastisch zu sehen, mit welcher Intensität und Begeisterung er unsere Vorstellung der Fußballanalyse ausgestaltet und mit welchem Perfektionismus er sich auf seine Sendungen vorbereitet hat", so Bauer über Sammer.

Hintergrund: Eurosport zeigt seit 2017 im deutschsprachigen Raum auf seinen Bezahl-Plattformen pro Saison jeweils insgesamt 40 Spiele der Bundesliga - 30 Partien am Freitag, jeweils fünf am Sonntag und Montag. Sammer trat von Beginn an als meinungsstarker Experte bei den Live-Übetragungen auf.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.