Marcus Luft weitet sein Mode-Reich nun auch auf den Stern aus

 

Modisch ganz vorn mitmischen will künftig auch der "Stern" unter Chefredakteur Florian Gless. Warum er sich dafür die Dienste von Marcus Luft gesichert hat, der weiterhin auch Fashion Director bei der "Gala" ist.

Ab 1. Juli soll der Gruner+Jahr-Kollege zusätzlich zu seinen "Gala"-Aufgaben die Mode-Themen im "Stern" verantworten und entsprechendes Knowhow zum Einsatz bringen. Marcus Luft wird sich insbesondere um die Extras und Supplements des Magazins kümmern. Das darf man auch als eine Reaktion auf die nun durch Ex-"GQ"-Chefredakteur José Redondo-Vega gestärkte Mode-Kompetenz beim Burda-Beiboot "Focus Style" verstehen (kress.de berichtete).

Marcus Luft ist bereits seit mehr als zehn Jahren Modechef der "Gala" und dort seit 2015 auch stellvertretender Chefredakteur. Diese Funktionen wird er bei dem People- und Lifestyle-Magazin auch weiterhin behalten. Die "Stern"-Welt kennt Luft gut: Er ist bereits als Modeexperte für den "Stern"-Ableger "JWD" zuständig.

"Schön, dass er seine Kreativität und seine hohe Kompetenz jetzt auch beim 'Stern' einbringen wird", sagt "Stern"-Chefredakteur Florian Gless über die Aufgabenerweiterung seines Kollegens. Luft, der einst auch für "Max" wirkte, will beim "Stern" vor vielen Jahren seine Liebe zum Modejournalismus entdeckt haben, wie er nun sagt.

Hintergrund: Seit Jahresbeginn führen Florian Gless, Anna-Beeke Gretemeier und Frank Thomsen die Marke "Stern" inklusive aller Nebenmarken und Geschäftsfelder. Der vorherige "Stern"-Chefredakteur Christian Krug zog sich zurück und fungiert nun als Chefredakteur Neue Geschäftsfelder bei Gruner + Jahr.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.