Christian Weigel wird Kreativchef bei Interone und Proximity Technology

 

Einen Digital-Designer mit viel Erfahrung befördern die Agenturen Interone und Proximity Technology intern an die Spitze: Warum Christian Weigel Amtsinhaber Matthias Schäfer als Chief Creative Officer ablöst.

Mit der Verpflichtung von Weigel, bislang Standortleiter von Interone Hamburg, setzt die Agenturgruppe auf eine Hauslösung - und auf die Aufwertung eines "Digital Natives". Wie es in Hamburg heißt, zählen zu den Stärken des neuen Chief Creative Officers, der seinen Posten zum 1. Juli antritt, neben seinem Gespür für digitales Design sein crossmediales, strategisches und datengetriebenes Denken. Der 38-Jährige, der seit drei Jahren in Interone-Diensten steht, hatte zuletzt mit seinem Team den Etat für die internationale Launch-Kampagne von mytaxi/Freenow gewonnen.

Christian Weigel hat Kommunikationdesign an der Hanseatischen Akademie für Marketing und Medien (H.A.M.M.) studiert und arbeitete danach mehr als fünf Jahre für die Agentur Geometry Global (vormals: Argonauten). Später legte er Stationen bei BBDO Proximity und Grabarz & Parner ein. Bislang hat er bereits erfolgreich für Kunden wie Nivea, die Sparkasse, Vattenfall, Coca-Cola, Otto und VW geworben.

Als einen "Top-Kreativen aus unseren eigenen Reihen" begrüßt ihn Frank Wolfram, CEO von Interone und Proximity Technology, in der Führungsetage.

Dort wird Interone-CCO Matthias Schäfer seinen Posten räumen und die Agentur verlassen - "auf eigenen Wunsch", wie es heißt. "Matthias möchte nach vielen erfolgreichen Jahren bei uns zu neuen Ufern aufbrechen", sagt Wolfram zu dem Abgang. "Wir wünschen ihm dabei privat und beruflich das Allerbeste."

Hintergrund: Die Führungsspitze der Agentur Interone setzt sich ab 1. Juli aus Frank Wolfram (CEO), Tim Sträter (CTO), Stefan Tewes (COO) und Christian Weigel (CCO) zusammen. Das Haus gehört zum deutschen BBDO-Netzwerk. Kunden sind unter anderem BMW, E.On, Munich Re, Telefónica und die HypoVereinsbank.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.