Führungswechsel bei Onlineprinters: Roland Keppler löst Michael Fries ab

25.06.2019
 

Neuer CEO bei Onlineprinters. Die Onlinedruckerei wird künftig von Roland Keppler geführt, der den Vorsitz der Geschäftsführung von Michael Fries übernimmt.

Roland Keppler (55) wird vom 1. Juli an gemeinsam mit CCO Christian Würst und CFO Dirk A. Müller das Unternehmen leiten.

Der Wirtschaftsingenieur Keppler hat als CEO bereits Firmen wie die Europcar Autovermietung, den Carsharing-Anbieter car2go und die TUIfly geführt.

"Wir freuen uns sehr, mit Roland Keppler einen äußerst erfahrenen Manager aus dem Business-Services-Umfeld für die Onlineprinters-Gruppe gewonnen zu haben. Er wird neue Impulse setzen, um die Gruppe nachhaltig für die Zukunft aufzustellen und das disruptive Onlinedruck-Modell international weiter zu etablieren", so Walter Meyer, Beirat und Gründer von Onlineprinters.

Michael Fries verlässt das Unternehmen nach fünf Jahren als CEO zum 30. Juni2019, um sich anderen unternehmerischen Aufgaben zu widmen. Walter Meyer dankt Fries "für seine sehr erfolgreiche Arbeit".

Hintergrund: Die Onlineprinters-Gruppe, welche in Deutschland unter der Marke diedruckerei.de auftritt, beschäftigt mehr als 1.500 Mitarbeiter und stellte letztes Jahr rund 3,2 Milliarden gedruckte Werbemittel her. International ist der Onlinedruck-Dienstleister unter dem Markennamen Onlineprinters bekannt, der britische Marktführer Solopress und der Hauptakteur im skandinavischen Markt LaserTryk sind Teil der Onlineprinters-Gruppe.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.