See you Sachsen: Was Ulf Poschardt mit Deniz Yücel vorhat

27.06.2019
 

Unter dem Hashtag #bestecomebackwogibt twitterte "Welt"-Chefredakteur Ulf Poschardt am Donnerstag eine prominente Personalie. Deniz Yücel ist ab Juli wieder für die Axel-Springer-Zeitung im Einsatz. Was er genau macht.

"Wir freuen uns: ab Anfang Juli wird @Besser_Deniz für uns über die Wahlen im Osten reportieren. Aus Dresden", schreibt "Welt"-Chefredakteur Ulf Poschardt am Donnerstag auf Twitter. Gemeint ist der deutsch-türkische Journalist Deniz Yücel. Der antwortete Poschardt mit der Kurzmitteilung "See you Sachsen".

In Brandenburg und Sachsen werden am 1. September neue Parlamente gewählt. In Thüringen findet die Landtagswahl am 27. Oktober statt.

Hintergrund: Deniz Yücel war von 2007 bis 2014 Redakteur der Zeitung "taz" und ist seit 2015 Türkei-Korrespondent der "Welt". Yücel saß ein Jahr ohne Anklageschrift in der Türkei im Gefängnis, zeitweise in Einzelhaft. Der Vorwurf lautete Terrorpropaganda. Erst im Februar 2018 kam Yücel nach politischem Tauziehen zwischen Berlin und Ankara frei.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Inhalt konnte nicht geladen werden.