Discovery macht Andrew Georgiou zum internationalen Sport-Chef

 

Einen TV-Topmanager hat sich die internationale Discovery-Gruppe, die auch die Eurosport-Sender betreibt, geangelt: Künftig soll sich Andrew Georgiou auf oberster Ebene um Sportrechte und Marketing-Fragen kümmern.

Der Neuzugang, der an JB Perette, President and CEO von Discovery International, berichten wird, erhält den Titel "President Eurosport and Global Sports Rights & Sports Marketing Solutions". Georgiou soll von London aus das Wachstum von Eurosport auf den europäischen TV-Märkten vorantreiben und die Marktstellung des Hauses als selbsternanntes "Home of the Olympic Games" weiter stärken. Außerdem liegen künftig der Sport-Rechteeinkauf der Discovery-Gruppe und die Vermarktungschancen der attraktiven Lizenzen in seinen Händen.

Andrew Georgiou kommt vom Medienunternehmen Legardère Sports and Entertainment, wo er seit 2014 CEO und COO war. Er kann auf 13 Jahre bei Legardère zurückblicken und hat dort den Firmenumbau kräftig mitgeprägt. Vor dieser Zeit war der TV- und Sport-Manager CEO der PGA Tour in der Region Australasia.

Als einen "eindrucksvollen Anführer", der auf beeindruckende kommerzielle Erfolge zurückblicken kann, bezeichnet JB Perrette den neuen Sportchef.

Hintergrund: Die Discovery-Gruppe betreibt in Deutschland unter anderem den Free-TV-Sender Eurosport sowie DMAX, TLC und aktuell Home & Garden TV sowie diverse Pay-TV-Kanäle. Deutschland-Chefin ist Susanne Aigner-Drews.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.