Die Verantwortung bleibt in der Familie: Geolino-Chefredakteur Verg geht - Hellermann und Wetscher übernehmen

04.07.2019
 

Die G+J-Familienredaktion beherbergt mit der Marke Geolino zukünftig auch die G+J-Angebote für Kinder unter ihrem Dach. Geolino-Chefredakteur Martin Verg verlässt das Haus. Die Verantwortung bleibt in der Familie.

Vor rund zwei Jahren hat Gruner + Jahr aus den Print- und Digitalredaktionen von Eltern und
Urbia die G+J-Familienredaktion gebildet. Jetzt stoßen die Teams von Geolino und Geomini dazu. 

"In der Familienredaktion entsteht zusammen mit den Geolino- und Geomini-Kolleginnen und Kollegen ein einzigartiges Netzwerk aus Spezialisten. Es ist das größte journalistische Angebot im deutschsprachigen Raum für die Zielgruppe "Familie". Mit unserer neu gewonnenen Größe und geballtem Expertenwissen
gewinnen wir an Schnelligkeit", so Bernd Hellermann, Geschäftsführer G+J Parenting Media und Editorial Director der Community of Interest Family.

Aus der Familienredaktion gehen zukünftig die Angebote Eltern inklusive der Sonderhefte Eltern Family, Eltern Digital, Uriba, Vorname.com, Geolino und Geomini sowie Extra- und Sonderhefte hervor.

Editorial Director ist Bernd Hellermann. Rosa Wetscher leitet die Redaktion. Als Creative Director übernimmt Juliane van Treeck die Führung eines übergreifenden Optik-Teams. Für die Magazine im Kindersegment werden - wie bei den Eltern-Magazinen auch - Managing Editors als Blattmacher wirken. Diese Aufgabe übernehmen Barbara Lich (Geolino), Simone Müller (Geolino Extra) und Berit Brandes (Geomini).

Der scheidenden "Geolino"-Chefredakteur Martin Verg hat mehr als 20 Jahre für Gruner + Jahr gearbeitet, 12 Jahre führte er "Geolino". "Als ich zu Gruner + Jahr kam, war Geolino nicht mehr als ein vorsichtiger Test in einem Marktsegment, in dem das Haus kaum Erfahrungen hatte. Heute sind Geolino und Geomini samt aller ihrer Beiboote Maßstab in Sachen Journalismus für Kinder - und dabei wirtschaftlich höchst erfolgreich." Nun werde es Zeit für etwas Neues, so Verg. Geolino zeige seinen Leserinnen und Lesern, wie groß und spannend die Welt um uns herum ist. Davon möchte Verg "jetzt ein bisschen mehr erkunden".

Bernd Hellermann bedankt sich bei Martin Verg "von Herzen" für die Zeit und Leidenschaft, die er dem Verlag gewidmet habe und für den von ihm erreichten Erfolg. 

Hintergrund: Im Publishing werden die Gruner + Jahr-Marken Eltern und Geolino seit 2018 aus einer Hand geführt.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.