Martin Bauer führt neuen Sunzinet-Agenturstandort in München

 

Ab in den Süden: Sunzinet, die Agentur für Themen rund um die digitale Transformation, will weiter wachsen und eröffnet ihren sechsten Standort in München. Welches Knowhow der neue Standortleiter Martin Bauer an Bord bringt.

Angesiedelt ist die Niederlassung in München-Schwabing. Von dort aus will man die Kunden in einer der wirtschaftsstärksten Regionen Deutschlands bei ihrem Bedarf für Digitallösungen ins Visier nehmen.

Seine Kontakte soll dabei Neuzugang Martin Bauer spielen lassen, der auf mehr als 20 Jahre Berufserfahrung in der Digitalbranche zurückblicken kann. Er kennt sich sowohl mit Beratungs-, Vertriebs- und Marketingthemen gut aus. Bauer hat bislang drei Digital-Unternehmen mitgegründet - darunter das Portal Film.de. Er lässt sich mit der eher naheliegenden Überzeugung zitieren, "dass die Chancen der Digitalisierung noch lange nicht ausgeschöpft sind".

Alex Gruhler, Geschäftsführer der Sunzinet AG, freut sich, dass er nun Kunden wie die Knorr-Bremse AG auch räumlich noch näher betreuen lassen kann.

Hintergrund: Die Sunzinet AG ist eine inhabergeführte Agentur für Themen rund um die digitale Transformation und beschäftigt rund 90 Mitarbeiter. Das 1999 gegründete Haus mit den mittlerweile sechs Niederlassungen betreut Kunden wie Bayer, Bahlsen, die "Frankfurter Allgemeine Zeitung", Infineon, Obi, Orthomol, RTL und Strabag.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Inhalt konnte nicht geladen werden.