Job des Tages: Redakteur Visuelles Storytelling (m/w/d) in Osnabrück gesucht

16.07.2019
 
 

Die "Neue Osnabrücker Zeitung" benötigt professionelle Verstärkung. Deshalb wird dort zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein Redakteur Visuelles Storytelling (m/w/d) gesucht.

Auf der Stelle wird man in enger Abstimmung mit der Redaktionsleitung für grafische und visuelle Ezellenz in der lokalen und regionalen digitalen Berichterstattung sorgen. Dafür wird man im Newsroom der "NOZ" zum Einsatz kommen und dort als Ansprechpartner und Treiber für datenjournalistische Arbeiten sowie grafisch und optisch ansprechend aufgemachte Geschichte fungieren.

Im Redaktionsalltag bereitet man Daten in Form von Grafiken, Tabellen, Visualisierungen, Videos, GIFs oder Illustrationen auf, um die Interaktion mit den Lesern zu erhöhen. Dafür wird man sich gekonnt an der Schnittstelle von Journalismus, Technik und Design bewegen und sollte sich mit datenjournalistischen Methoden und Anwendungen gut auskennen.

Ideale Job-Kandidaten sind überzeugte Digital-Experten, die Berufserfahrung in der zielgruppenorientierten, an KPIs ausgerichteten Steuerung von Newsportalen und -Apps gesammelt haben. Das Tempo und die Schlagzahl in einem digitalen Newsroom muss ihnen liegen. Eine journalistische Ausbildung wäre wünschenswert.

Mitbringen sollte man einen grafischen und gestalterischen Hintergrund. Dabei sollte man bereits Projekte im visuellen Storytelling vorweisen können. Der Verlag freut sich auf Gespräche mit kommunikationsstarken, offenen, neugierigen, schlagfertigen und teamfähigen Bewerbern, die zudem mit Schichtdiensten, Wochenendarbeit und Bereitschaftsdiensten einverstanden sind.

Mehr Informationen zu diesem Job gibt es im Jobportal von kress.de.

Das Jobangebot von kress.de wird täglich aktualisiert. Die neuen Angebote und eine wöchentliche Übersicht können als eigener Job-Newsletter abonniert werden.                            

Sie haben einen Top-Job im Angebot? Hier können Sie inserieren.

 

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#01

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Madsack-Chef Thomas Düffert sagt, wie er in den kommenden drei Jahren im Zeitungsgeschäft wachsen will. Dazu: Die vier Trends im US-Mediengeschäft -Digitale Abos von Zeitungen und Video-Streaming wachsen, das Werbegeschäft ist stabil.

Inhalt konnte nicht geladen werden.