Neue Aufgaben in der Werbewelt: Anke Schäferkordt wird Serviceplan-Aufsichtsrätin

 

Abendfüllend ausgelastet sein wird Anke Schäferkordt, langjährige Geschäftsführerin der Mediengruppe RTL Deutschland und Vorständin bei Bertelsmann, mit ihren neuen Aufgaben in der Werbewelt noch nicht. Aber bei Serviceplan in München übernimmt sie nun eine wichtige Aufgabe.

Die Gruppe, die sich gern als größte inhabergeführte Kommunikationsagentur in Europa bezeichnet, hat sich eine neue Rechtsform gegeben, um der stärker internationalen Ausrichtung Ausdruck zu verleihen. Seit 1. Juli firmiert Serviceplan als "Serviceplan Group SE & Co. KG" und gibt sich auch ein Aufsichtsgremium.

In dem neu formierten Aufsichtsrat, der künftig beratend tätig sein soll, wird Peter Haller, Gründer der Serviceplan Gruppe, als Vorsitzender seinen Einfluss geltend machen. Außerdem ist in dem neuen Gremium mit Sybille Stempel eine Gesellschafterin, die Tochter des Agentur-Mitgründers Rolf Stempel, vertreten.

Einen neuen Wirkungskreis hat in dem Dreier-Aufsichtsrat schließlich Anke Schäferkordt gefunden. Sie war bis Ende 2018 Geschäftsführerin der Mediengruppe RTL Deutschland und damit auch RTL-Geschäftsführerin. Den Posten als RTL-Programmgeschäftsführerin hatte sie schon 2013 an Frank Hoffmann übergeben, der mittlerweile auch nicht mehr an Bord ist. Bis 2017 war Schäferkordt zusammen mit Guillaume de Posch zudem CEO der übergeordneten RTL Group am Stammsitz in Luxemburg. Ihren Posten im Vorstand von Bertelsmann gab sie ebenfalls Ende 2018 ab.

Nun sieht sie die Serviceplan Gruppe auf einer besonderen Stellung in einer sich stark verändernden Agenturbranche, wie sie sagt. "Ich freue mich, in diesen wichtigen Zeiten des Wandels an Bord zu sein".

CEO Florian Haller, der auch weiterhin den Vorsitz in der Geschäftsführung der Serviceplan Gruppe innehat, begrüßt Anke Schäferkordt als "eine ausgewiesene Expertin mit langjähriger Erfahrung in der internationalen Medienbranche" an Bord.

Hintergrund: Serviceplan versteht sich als die erste aus Deutschland stammende internationale Agenturgruppe. Sie unterhält inzwischen 24 Standorte weltweit. CEO ist Florian Haller.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.