Adieu, Bild am Sonntag: Christian Lindner geht

18.07.2019
 

"Er passt perfekt zu uns", hatte "Bild am Sonntag"-Chefredakteurin Marion Horn bei seinem Amtsantritt im April 2018 gesagt. Jetzt verlässt Christian Lindner die Zeitung schon wieder. Wie er seinen Abschied als Mitglied der Chefredaktion kommentiert.

"Adieu, @BildamSonntag! Es war mir eine Ehre, für dieses einzigartige Blatt, mit dieser wunderbaren Redaktion und in diesem kraftvollen Verlag arbeiten zu dürfen", schreibt Christian Lindner an diesem Donnerstag auf Twitter. Und er verspricht: "Natürlich bleibe ich dem Journalismus treu."

Bild am Sonntag-Chefredakteurin Marion Horn antwortet: "Das Team@BildamSonntag sagt DANKE, lieber Christian! Wir bleiben in Kontakt!"

Bei Axel Springer heißt es auf kress.de-Nachfrage, dass Christian Lindner das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlasse. Seine Aufgaben sollen die BamS-Chefredaktionsmitglieder Christoph Hülskötter, Kayhan Özgenc und Saulo Santana (Art Director) übernehmen.

Christian Lindner wirkte von 2004 bis 2017 als Chefredakteur der Rhein-Zeitung und von Rhein-Zeitung.de, wo er insbesondere die digitalen Bezahlangebote vorantrieb. Über seinen plötzlichen Abgang in Kobenz berichteten kress.de und kress pro ausführlich. Lindner wurde vom "Medium Magazin" mehrfach als "Chefredakteur des Jahres" ausgezeichnet.

Im April 2018 startete Lindner in der Chefredaktion der Bild am Sonntag neu durch. Marion Horn sagte damals: "Christian Lindner passt perfekt zu BamS. Er steht für exzellenten Journalismus, einen modernen Führungsstil und er ist wie wir überzeugt, dass Journalismus auch in der digitalen Welt einen Wert und einen Preis hat."

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.