Gwen Armbruster wird neue zusätzliche Wortwerkstatt-Geschäftsführerin

 

Eine Art vorgezogenen Generationswechsel eingeleitet hat die Agentur Workwerkstatt aus Kusterdingen: Ab sofort tritt Gwen Armbruster als Geschäftsführerin an die Seite des geschäftsführenden Gesellschafters und Gründers Tilman Schäfer, der ihr Vater ist.

Damit steigt Armbruster in die Chefetage auf. Sie ist bereits seit 2016 Team-Mitglied in der Agentur für Content und Kommunikation. Zuletzt zeichnete sie als Senior Beraterin und Prokuristin für das Projektmanagement und die interne Organisation verantwortlich. Auf ihrem neuen Posten soll sie sich nun stärker um die Steuerung des Hauses und die strategische Weiterentwicklung des Geschäfts kümmern.

Gwen Armbruster hat Werbung und Marktkommunikation an der Hochschule der Medien in Stuttgart studiert. Ihren Master-Abschluss legte sie im Internationalen Marketing an der Georg-Simon-Ohm Hochschule in Nürnberg ab. Bis 2016 arbeitete sie für die Event- und Retail-Agentur Liganova in Stuttgart. Schon damals kam sie mit Automotive-Kunden in Kontakt, die auch für die Wortwerkstatt so wichtig sind. Armbruster organisierte unter anderem europaweite Roadshows für den Motorsportbereich von Mercedes-Benz mit.

"Nach 34 Jahren ist eine mehr als positive Entwicklung, mir die Geschäftsführung mit meiner Tochter zu teilen", sagt Tilman Schäfer. Er legt damit "die Basis für den Generationswechsel in einigen Jahren".

Hintergrund: Die Wortwerkstatt in Kusterdingen in der Nähe von Tübingen hat sich auf die Themen Technik und Mobilität spezialisiert. Sie bietet unter anderem Leistungen im Themenmanagement, Textarbeit für unterschiedliche Medien, Corporate Publishing, Pressearbeit, PR sowie die Konzeption und Umsetzung von Events und Messen an.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.