Michael Kutschinski steigt in die Plan.Net-Geschäftsführung auf

 

Eine Nachfolgelösung für den Wechsel von Markus Maczey, der neuer Chef von Serviceplan Campaign X ist, hat die Münchner Plan.Net-Gruppe gefunden: Michael Kutschinski wird zum Chief Creative Officer befördert.

Bislang war der mehrfach ausgezeichnete Kreative Geschäftsführer Kreation der Tochteragentur Plan.Net UX. Nun steigt er in die Geschäftsführung der Gesamtgruppe auf. Diese Tätigkeit wird er zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben ausüben. Effektiv wird Plan.Net dann von Manfred Klaus, Klaus Schab und eben Michael Kutschinski als Geschäftsführern gesteuert.

Innerhalb der neuen Chefetage soll sich Kutschinski, der selbst erst im März dieses Jahrs von Ogilvy gekommen war, wo er als CCO Germany und Global Creative Leader Customer Engagement & Commerce fungierte, das kreative Produkt aller Plan.Net-Agenturen verantworten. Außerdem muss er die internationale Ausrichtung vorantreiben.

"Er verbindet disziplinübergreifendes kreatives Knowhow mit tiefem digitalen Verständnis und langjähriger Erfahrung im internationalen Umfeld", sagt Geschäftsführer Manfred Klaus, der auch Partner der Plan.Net-Gruppe ist, über seinen neuen Chef-Kollegen.

Hintergrund: Die Plan.Net-Gruppe wurde 1997 als Serviceplan-Tochter (CEO: Florian Haller) gegründet und gilt heute als führende Digitalagentur Deutschlands. Sie ist an 24 Standorten vertreten, unter anderem in München, Berlin, Hamburg, Kön und Bremen, aber auch in Mailand, Paris, Wien, Dubai und Zürich. Wichtige Kunden der über 1090 Plan.Net-Mitarbeiter sind BSH Hausgeräte, BMW, Media Markt, die Consorsbank und Reckitt Benckiser.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.