Stephanie Baczyk verstärkt das ARD-"Sportschau"-Team

 

Eine neue Stimme für die Bundesliga-Spiele der ARD-"Sportschau": Ab der kommenden Saison kommentiert auch Stephanie Baczyk vom Rundfunk Berlin-Brandenburg Spiele im Hauptprogramm. Los geht's schon am 9. August.

Dann nämlich überträgt die ARD am Wochenende vom 9. und 10. August die ersten Spiele vom DFB-Pokalwochenende. Ganz neu ist die Arbeit für die "Sportschau" für die 32-jährige Sportreporterin nicht: Sie war für die "Sportschau" schon bei der Frauen-Europameisterschaft 2017 und der Frauen-Weltmeisterschaft 2015 im Einsatz.

Stephanie Baczyk stammt aus Hannover und studiert Sozialwissenschaften in Köln sowie Kultur- und Medienmanagement in Hamburg. Bei Antenne Niedersachsen in Bremen volontierte sie und steht nun in RBB-Diensten.

ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky lobt ihren "Sachverstand und ihr Können als Kommentatorin" und bezeichnet die Neuverpflichtung von Baczyk als "gute Nachricht für alle Fußball-Fans".

Hintergrund: Die "Sportschau" wird vom WDR in Köln produziert. WDR-Intendant ist Tom Buhrow.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.