Antje Jungmann steigt beim VDZ auf - Geschäftsführerin Sandra Pabst geht

29.07.2019
 

Antje Jungmann leitet ab 1. August 2019 den Geschäftsbereich Kommunikation beim Verband Deutscher Zeitschriftenverleger. Geschäftsführerin Sandra Pabst geht wegen "unterschiedlicher Auffassungen".

Sandra Pabst ist seit Anfang Mai Geschäftsführerin Kommunikation. Sie verlässt den VDZ zum Ende des Monats "im gegenseitigen Einvernehmen". Grund seien unterschiedliche Auffassungen zur Ausrichtung der Kommunikationsstrategie.

"Wir danken Sandra Pabst für ihr Engagement und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute. Wir freuen uns, dass wir mit Antje Jungmann die Leitung der Kommunikationsabteilung aus den eigenen Reihen direkt neu besetzen können", betont VDZ-Hauptgeschäftsführer Stephan Scherzer.

Antje Jungmann startete ihren Berufsweg als eine der ersten Offizieranwärterinnen bei der Bundeswehr und arbeitete dort zuletzt als Presseoffizier der "Deutsch-Französischen Brigade". Im Sommer 2013 wechselte sie als Senior Manager Kommunikation zum VDZ. Im Frühjahr dieses Jahres wurde sie zur stellvertretenden Leiterin Kommunikation ernannt.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#01

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Madsack-Chef Thomas Düffert sagt, wie er in den kommenden drei Jahren im Zeitungsgeschäft wachsen will. Dazu: Die vier Trends im US-Mediengeschäft -Digitale Abos von Zeitungen und Video-Streaming wachsen, das Werbegeschäft ist stabil.

Inhalt konnte nicht geladen werden.