Stefan Heini leitet die CH Media-Kommunikation

 

Einen neuen Außenminister hat sich CH Media, das Medienunternehmen, das aus der NZZ-Mediengruppe und AZ Medien hervorging, geangelt: Am 19. August tritt Stefan Heini seinen neuen Posten als Leiter der Unternehmenskommunikation an.

Der 39-Jährige wird dann direkt an Axel Wüstmann, CEO von CH Media, berichten. Für seine neuen Aufgaben bringt Heini einschlägige Erfahrung mit.Er leitete in den vergangenen drei Jahren die Medienstelle von Helsana.

Der studierte Publizistikwissenschafter (Uni Zürich) verfügt auch über einen Master in Finance der University of Leicester. Er hat insgesamt sieben Jahre lang für Helsana, zuvor für ein globales Unternehmen sowie eine PR-Agentur gearbeitet.

Als "engagierten und erfahrenen Kommunikationsexperten" begrüßt ihn Axel Wüstmann an Bord.

Hintergrund: CH Media mit Sitz in Aarau in der Schweiz ist ein Medienunternehmen, das 2018 als Joint Venture der NZZ-Mediengruppe ("Neue Zürcher Zeitung") und AZ Medien entstand. Es beschäftigt rund 2000 Mitarbeiter.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#01

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Madsack-Chef Thomas Düffert sagt, wie er in den kommenden drei Jahren im Zeitungsgeschäft wachsen will. Dazu: Die vier Trends im US-Mediengeschäft -Digitale Abos von Zeitungen und Video-Streaming wachsen, das Werbegeschäft ist stabil.

Inhalt konnte nicht geladen werden.