David Denk kommt von der Süddeutschen Zeitung zu zero one film

31.07.2019
 

zero one film, die Filmproduktion mit Sitz in Berlin, begrüßt David Denk neu im Team. Er arbeitete für die taz und Süddeutsche Zeitung. Was er künftig genau macht.

David Denk fängt am 1. August bei zero one film in Berlin an.

"David begleitet bereits seit vielen Jahren die Produktionen der zero one film als Kritiker und Freund. Er wird mit uns Fiction- und Doku-Projekte recherchieren und entwickeln sowie auf der Suche nach neuen Erzählformen Kontakte zu Filmemachern der jüngeren Generation knüpfen und pflegen", so Thomas Kufus, Gesellschafter, Geschäftsführer und Produzent von zero one film. Zuletzt war Kornelia Theune von ARTE zu der Filmproduktion gewechselt.

Zur Person: David Denk, geboren 1981 in Düsseldorf, studierte Journalistik und Theaterwissenschaft in Leipzig und Budapest und volontierte bei der taz in Berlin. Er war verantwortlich für die Medienberichterstattung ("Flimmern und Rauschen") und später Ressortleiter "taz2/Medien". 2014 wechselte er zur Medienseite der Süddeutschen Zeitung in München. Als journalistischer Beobachter und langjähriger Juror des Grimme-Preises ist er mit Trends, Entwicklungen und Machern der (deutschen) Fernsehbranche vertraut.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.