Torsten Berg steigt bei Produktionsfirma strandgutmedia ein

08.08.2019
 

Nach 4,5 Jahren hat Torsten Berg die Produktionsfirm Labo M verlassen. Bei strandgutmedia macht er die nächsten Schritte als Führungskraft. Er wird dort auch Gesellschafter.

Torsten Berg arbeitet ab sofort als Creative Director für die strandgutmedia GmbH und verantwortet bei der Produktionsfirma den gesamten Bewegtbildcontent. Als Mitgesellschafter soll er strandgutmedia auch in strategischen Fragen beraten.

Torsten Berg realisierte zuvor als Head of Development und Producer Primetime-Dokumentationen und Serien für die Labo M. Er war u.a. Ideengeber und ausführender Producer der 4-teiligen BR-Reisedoku "Bezzel & Schwarz - Die Grenzgänger". Davor produzierte er die Dokumentation "Die dunkle Seite des deutschen Rap" (Die Story im Ersten) und die Doku "Wie antisemitisch ist Deutschland?", eine Koproduktion von 3sat und ZDFinfo. Für 3sat Wissenschaft produzierte er "Deutschland dopt". Auch mit der ProSieben Factual Redaktion entwickelte er Ideen und Serien, u.a. das Reporterformat "Follow us!".

Über seinen neuen Arbeitgeber sagt berg: "strandgutmedia hat mit 'neoParadise' und 'Bambule' neue Standards im TV geschaffen. Ich freue mich darauf, für diesen Innovator zu arbeiten und auch neue, digitale Ideen zu entwickeln."

Hintergrund: "Bambule" und "Kuttner plus Zwei" wurden von Regisseur und Executive Producer Thorsten Berrar erfunden. Er wird als Kreativberater zu strandgutmedia zurückkehren. Berrar und Berg haben bereits bei vielen Projekten eng zusammengearbeitet. Zuletzt bei einer Primetime-Pilotierung mit Esther Schweins. Geschäftsführer von strandgutmedia ist Helmut Audrit.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.