Pit Gottschalk steigt ins Podcast-Geschäft ein

09.08.2019
 

Der ehemalige Sport-Chefredakteur der Funke Mediengruppe, Pit Gottschalk, wandelt weiter auf Gabor Steingarts Spuren. Nach dem kostenlosen, werbefreien Morgen-Newsletter zum Thema Fußball folgt jetzt der Einstieg ins Podcast-Geschäft.

"Fever Pit'ch hat eine Größe erreicht, dass wir die nächste Stufe zünden können: eine wöchentliche Podcast-Show, die ich mit Malte Asmus von meinsportpodcast.de, dem größten Netzwerk für Sportpodcasts in Deutschland, aufziehe", sagt Pit Gottschalk an diesem Freitag.

Ursprünglich wollte er erst nächste Woche Donnerstag loslegen, einen Tag vor Bundesliga-Auftakt. "Aber bevor uns die Aktualität zu Themen zwingt, die wir quasi machen müssen, wollten wir rechtzeitig das ausgeruhte Gespräch mit Matthias Sammer über dessen große Karriere veröffentlichen", erklärt Gottschalk.

Mit dem "Fever Pit'ch"-Podcast verlängert der Sportjournalist seinen werktäglichen "Fever Pit'ch"-Newsletter um eine Audio-Variante. In seinem Newsletter kommentiert Gottschalk den rund 5.500 Abonnenten werktäglich um 6.10 Uhr pointiert in einem Leitartikel das Fußballthema des Tages und liefert auch Links zu Fußballgeschichten. Immer Donnerstags gibt es ab sofort gemeinsam mit Malte Asmus einen Podcast - mit einem Überblick über Meinungen zu aktuellen Themen sowie Gästen aus der Podcast- und Fußballszene.

Zur Person: Pit Gottschalk ging aus dem Verlags-Führungsjob rein ins Newsletter-Business als Selfpublisher. Er war früher Sportverantwortlicher der "Welt", Chef von "Sport-Bild", zuletzt Sportchef der Funke Mediengruppe.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.