Studio Hamburg Enterprises: Geschäftsführer Rönsch geht - Reichert-Facilides folgt

09.08.2019
 

Christian Rönsch, Chef der Studio Hamburg Enterprises, verlässt das Unternehmen nach fünf Jahren. Interimsgeschäftsführerin wird Tania Reichert-Facilides. Was sie bislang gemacht hat.

"Wir freuen uns, mit Tania Reichert-Facilides eine ausgewiesene Expertin für Medienvertrieb und Ko-Produktion gewinnen zu können. Sie wird gemeinsam mit mir und dem erfahrenen Management-Team die SHE in spannenden Zeiten weiterentwickeln", sagt Johannes Züll, Vorsitzender der Geschäftsführung der Studio Hamburg Gruppe. Sein ausdrücklicher Dank gilt Christian Rönsch "für seine Leistungen und sein großes Engagement". Rönsch habe das Unternehmen erfolgreich aufgestellt.

Christian Rönsch sagt zu seinem Abschied: "Nach reiflicher Überlegung habe ich mich dazu entschlossen, mich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Mein Dank gilt allen Kolleginnen und Kollegen der SHE sowie unseren Geschäftspartnern für die gute und stets vertrauensvolle Zusammenarbeit, ihre Unterstützung und Loyalität".

Zur Person: Tania Reichert-Facilides führte von 1994 bis 2010 die Geschäfte der Universum Film und baute dort neben dem Kernbereich Home Entertainment den Filmverleih, die digitale Distribution sowie das Koproduktionsgeschäft auf. 2011 gründete Frau Reichert-Facilides die Freebird Pictures, mit der sie bisher Formate wie "Petterson & Findus" und "Richard der Storch" koproduzierte.

Hintergrund: Die Studio Hamburg Enterprises GmbH (SHE) ist Teil der Studio Hamburg Gruppe, die Kino- und TV-Produktion, Studiobetrieb, Postproduktion, Synchronisation anbietet.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.