Gerrit Gericke wechselt von Sony zu Edelman

13.08.2019
 

Edelman Deutschland hat Gerrit Gericke an Bord geholt. Er ist neuer Executive Director Corporate Communications der Agentur.

Gericke war unter anderem als Journalist für den Westdeutschen Rundfunk und danach für Agenturen, darunter Hering Schuppener in Düsseldorf, tätig. 2009 ging er zum Elektronikkonzern Sony. Für Sony Europe ist er seitdem in verschiedenen Funktionen im Einsatz gewesen. Zuletzt verantwortete er dort die Kommunikation für alle Electronics-Produkte, die Planung und Umsetzung der Zusammenarbeit mit Bloggern und Influencern in den Social Media sowie die interne Kommunikation des Unternehmens in Deutschland.

Seit 1. Juli arbeitet Gericke nun in der Kölner Niederlassung von Edelman. Er soll standortübergreifend wichtige Kunden in Fragen der Positionierung, der internen und externen Kommunikation sowie in punkto Corporate Reputation beraten.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Inhalt konnte nicht geladen werden.