Job des Tages: Pressereferent (m/w/d) für internationale Kommunikation Schwerpunkt Medizin in München gesucht

23.08.2019
 
 

Das Corporate Communications Center der Technischen Universität München stockt auf. Deshalb wird dort zum 23. Oktober ein Pressereferent (m/w/d) für internationale Kommunikation Schwerpunkt Medizin gesucht.

Der Job ist als Teilzeitstelle mit 20 Arbeitsstunden pro Woche ausgeschrieben. Befassen wird man sich mit der Recherche und Aufbereitung von wissenschaftlichen Themen mit Schwerpunkt Medizin für die Öffentlichkeitsarbeit der Uni. Außerdem geht es um das Verfassen und crossmediale Umsetzen von Beiträgen für die Kommunikationskanäle. Damit sind Pressemitteilungen und Online-Texte gemeint.

Zudem wird man Medienanfragen beantworten und die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei der Vorbereitung von Interviews beraten. Medientermine müssen konzipiert und organisiert werden. Generell gilt es, die Kontakte zu internationalen und nationalen Medien zu pflegen und auszubauen.

Bewerber sollten Erfahrungen mit dem Schreiben journalistischer Texte über Wissenschaftsthemen, auch für Online-Formate, mitbringen. Dabei ist die Kommunikationsfähigkeit bei der Vermittlung komplexer Themen an unterschiedliche Ansprechpartner entscheidend. Kenntnisse im naturwissenschaftlichen Bereich, idealerweise in der Medizin, werden ebenfalls erwartet.

Auszeichnen sollte man sich durch eine strukturierte Arbeitsweise und die Fähigkeit, kurzfristig anfallende Aufgaben sicher zu bewältigen. Dafür muss man über sehr gute Englischkenntnisse und bestensfalls Kenntnisse weiterer Fremdsprachen verfügen. Mit Content-Management-Systemen, Datenbanken und Bildbearbeitungsprogrammen sollte man gut umgehen können.

Mehr Informationen zu diesem Job gibt es im Jobportal von kress.de.

Das Jobangebot von kress.de wird täglich aktualisiert. Die neuen Angebote und eine wöchentliche Übersicht können als eigener Job-Newsletter abonniert werden.                            

Sie haben einen Top-Job im Angebot? Hier können Sie inserieren.

 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.