Geschäftsführerin Panja Grünewald verlässt Scholz & Friends

23.08.2019
 

Panja Grünewald, Geschäftsführerin der Scholz & Friends Strategy Group und verantwortlich für die strategische Führung des Hamburger Standortes, verlässt Scholz & Friends nach 13 Jahren. Was Grünewald sagt.

"Scholz & Friends ist ein Juwel der deutschen Agenturlandschaft: Im kreativen Produkt, in der strategischen Tiefe, im Kulturverständnis als Agentur und Partner von Kunden. Nach 13 aufregenden Jahren endet hier für mich eine Reise und ich freue mich auf neue Ziele", so Panja Grünewald.

Die von Grünewald geführte Scholz & Friends Strategy Group hat standortübergreifend 30 Mitarbeiter. Auf Partnerebene wird sie von Constantin Dudzik, Chief Strategy Officer der Scholz & Friends Gruppe, verantwortet.

"Panja Grünewald ist eine der herausragendsten Strateginnen unseres Landes", betont Frank-Michael Schmidt, CEO der Scholz & Friends Group. "Ich bedaure sehr, dass sich unsere Wege nach vielen Jahren der Zusammenarbeit bei JWT und Scholz & Friends trennen und wünsche ihr von Herzen alles Gute für ihre künftigen Pläne und Vorhaben".

Grünewald kam 2006 zu Scholz & Friends. Als Executive Strategy Director gehörte sie zunächst zum Führungskreis der Scholz & Friends Strategy Group und wurde dort dann 2014 zur Geschäftsführerin ernannt. Nach Auf- und Ausbau der Consulting-Expertise bei der Kompetenzmarke wurde sie 2015 Geschäftsführerin Strategie der Scholz & Friends Hamburg GmbH.

Mehr zur Person:  Panja Grünewald studierte Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation an der Universität der Künste Berlin sowie Politologie und Soziologie an der Freien Universität Berlin. Der Einstieg in die Werbebranche erfolgte 1995 bei JWT in Mailand. 1997 wechselte sie für JWT nach Hamburg. Es folgten Stationen bei der Markenstrategie-Agentur &EQUITY sowie die Rückkehr in die Strategie zu JWT in Frankfurt. 2003 wechselte sie zu Springer & Jacoby nach Hamburg und 2006 schließlich zu Scholz & Friends. Im Laufe ihrer Karriere arbeitete Grünewald für Kunden wie Danone, Henkel, Beiersdorf, Unilever, Kraft Foods (heute Mondelez), Beck’s, Bahlsen, Mercedes-Benz, Commerzbank.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Inhalt konnte nicht geladen werden.