Ruber Iglesias macht Katrin Kester zur PR-Chefin bei McCann

26.08.2019
 

Katrin Kester kommt als neue Direktorin PR & Communications bei der McCann Worldgroup an Bord. Warum CEO Ruber Iglesias Kester geholt hat.

Vom Standort Frankfurt am Main aus verantwortet Katrin Kester verantwortet ab sofort mit ihrem dreiköpfigen Team die interne und externe Kommunikation der Agenturen McCann, MRM//McCann, Velocity McCann (Opel) und The Back Room McCann (ALDI Nord).

"Ich freue mich, mit Katrin eine Person gefunden zu haben, die über eine langjährige Erfahrung in der Unternehmenskommunikation namhafter Agenturen verfügt und unsere Kommunikation strategisch weiterentwickeln wird. Ihre Kontakte zur Presse und ihr ausgezeichnetes Netzwerk werden dafür sorgen, unser Momentum zu nutzen", sagt Ruber Iglesias, CEO, McCann Worldgroup.

Zur Person: Seit mehr als zwanzig Jahren arbeitet Kester (56) in der Unternehmenskommunikation, davon mehr als 16 Jahre als Kommunikationschefin bei Leo Burnett Deutschland. In den letzten eineinhalb Jahren verantwortete sie die Kommunikation der Frankfurter Digitalagentur Cocomore. Ihre Karriere begann Kester als DAAD-Lektorin an der Universität Peking, wo sie deutsche Literatur und Film lehrte. 

Bei der McCann Worldgroup folgt Kester auf Jérôme Cholet, der nach fünf Jahren von McCann Worldgroup zu achtung! nach Hamburg wechselt.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf

Dr. Olaf Kaltenborn

27.08.2019
!

Sehr geehrte Damen und Herren, es ist unzutreffend, dass Frau Kester 2017 die Pressestelle der Goethe-Universität geleitet hat. Ich habe diese Position durchgehend seit 2006 inne. Ich bitte, dies zu berichtigen. Mit freundlichen Grüßen, Olaf Kaltenborn


X

Kommentar als bedenklich melden

 
×

Bestätigung

Dieser Kommentar wurde erfolgreich gepetzt.

×

Oooooooooops

Beim Petzen trat ein Fehler auf. Versuchen Sie es bitte noch einmal.

Inhalt konnte nicht geladen werden.