Gün Aydemir kehrt als Kreativ-Chef zu Jung von Matt/Neckar zurück

 

Das Projekt Generationswechsel treibt die Agentur Jung von Matt/Neckar voran: In Stuttgart bildet ab sofort Gün Aydemir, der schon mal in Diensten des Hauses stand, zusammen mit Agenturgründer Peter Waibel die kreative Führungsspitze.

Die Agentur-Chefetage besteht dann aus Aydemir, Waibel sowie dem Beratungs- und Strategie-Chef Daniel Adolph und Dirk Hibbeler, Digital- und Technologie-Chef.

Bei Jung von Matt/Neckar dürfte man Gün Aydemir noch gut kenne. Er kam erstmals 2009 zu der Agentur und brachte damals digitale Leuchttürme für Nike und Mercedes-Benz zum Strahlen. Später zog der gebürtige Schwabe weiter zu Heimat/TBWA nach Berlin, wo er Kunden wie Hornbach, adidas, CNN und Google betreute.

Der mehrfach ausgezeichnete Kreative Aydemir ist Mitbegründer der Berliner Agentur Creative Cosmos 15, die er zusammen mit Joko Winterscheidt und Matthias Schweighöfer erfolgreich an den Markt gebracht hatte. Gün Aydemir entwickelte dort Branded-Entertainment-Konzepte sowie Serien und Shows für Marken, Sender und Streaming-Anbieter.

Bei seinem neuen/alten Arbeitgeber Jung von Matt/Neckar wird sich der Gründungspartner Achim Jäger Ende des Jahres aus der Agentur zurückziehen. "Peter und ich sind 2000 als die digitalen Underdogs in der JvM- Gruppe gestartet, und ich bin begeistert, wie stark die Agentur nicht zuletzt in diesem Bereich geworden ist". sagt Jäger im vorgezogenen Rückblick auf die Arbeiten zusammen mit Peter Waibel. "Wenn ich Ende des Jahres die Agentur verlasse, tue ich das mit dem guten Gefühl, dass dem Neckar mit der neuen Führungsmannschaft ein großes inhaltliches Wachstum bevorsteht und freue mich selbst auf den neugewonnenen persönlichen Freiraum."

Hintergrund: Geführt wird die Jung von Matt-Gruppe, 1991 in Hamburg gegründet wurde, von CEO Peter Figge. Er dankt den beiden Kollegen Achim Jäger und Peter Waibel, die einst die Stuttgart-Niederlassung aufgebaut hatten. "Achim und Peter haben kreative und technologische Kompetenz gleichermaßen tief in die DNA ihrer Agentur verankert. Damit haben sie von Anfang an ein optimales Sprungbrett für ein modernes kreatives Produkt geschaffen", so Figge. "Dafür ein dickes Dankeschön an beide und für Achim nur das Allerbeste."

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.