Polit-Talker Louis Klamroth gründet eine eigene Produktionsfirma

 

Louis Klamroth, mit 29 Jahren Deutschlands jüngster TV-Polit-Talker, eifert den Branchenschwergewichten nach: Warum er mit K2H Klamroth2Hohenfeld jetzt ins Produzentengeschäft einsteigt.

Der Gründer und Geschäftsführer der neuen Firma K2H hat sich dafür mit Nikolaus Klamroth, der zuvor in Tower-Productions-Diensten stand, zusammengetan. Nun wird er zusammen mit Moritz Hohenfeld (zuvor bei UFA X) als Drittem im Bunde Fernsehunternehmer. Ihre neue Firma, die in Berlin angesiedelt ist, soll sich auf die Entwicklung und Produktion von journalistischen Inhalten und Info-Programmen konzentrieren.

Dafür haben Louis und Nikolaus Klamroth sowie Hohenfeld einen starken Partner gefunden. Die unabhängige Produktionsfirma Florida Entertainment, die vor allem Formate mit Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf produziert ("Die beste Show der Welt", "Late Night Berlin") geht als Minderheitsgesellschafter mit an Bord.

Louis Klamroth gewann 2018 beim Deutschen Fernsehpreis den Förderpreis für seine Sendung "Klamroths Konter", die bei ntv ausgestrahlt wird. Der Sohn von Peter Lohmeyer, der selbst schon als Schauspieler auftrat, studierte in Amsterdam Politikwissenschaften. 2017 gründete er das Social-Startup Diskutiere Mit Mir - eine App, über die sich interessierte Menschen austauschen können.

"Das Interesse an gesellschaftspolitischen Themen ist riesig, gerade auch in meiner Generation", sagt der Journalist und TV-Unternehmer. "Diese Chance wollen wir nutzen. Gemeinsam mit Florida sind wir perfekt aufgestellt, um Programme zu gestalten, die Journalismus und Unterhaltung verbinden. Letztes Jahr beim Fernsehpreis habe ich gefordert, auch mal die Jüngeren machen zu lassen. Mit K2H legen wir jetzt los."

Bei Florida begrüßt man die Zusammenarbeit mit "leidenschaftlichen Fernsehmachern", wie die Geschäftsführer Thomas Schmitt und Arne Kreuzfeldt sagen. Sie freuen sich, dass sich "unser Portfolio um einen entscheidenden Baustein erweitert: Seriosität."

Hintergrund: Klamroth wurde zuletzt vom "Medium Magazin" (Chefredakteurin: Annette Milz) zu den "Top 30 bis 30"-Journalisten gewählt.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem Newsletter "kressexpress". Kostenlos abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.