Job des Tages: Redakteur (m/w/d) in Ismaning gesucht

13.09.2019
 
 

Die Funke Zeitschriften wollen aufstocken. Sie suchen für den sogenannten "Zukunftspool" der Funke Women Group am Standort Ismaning bei München zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Redakteur (m/w/d).

Dabei wird man sich eigenständig und aktiv mit der Themenfindung im Bereich Adel, Promis, Aktuelles sowie Service-Themen (z.B. Food, Ratgeber, Medizin, Reisen) befassen. Darauf aufbauend schreibt man Reportagen, Berichte und Features, führt Interviews und nimmt an Presseterminen teil.

Zusätzlich ist auch die Mitarbeiter an der Entwicklung von Konzepten zur optischen Umsetzung der Themen sowie an der Bildauswahl gefragt. Außerdem wird man an Projekten der Zeitschriften-Gruppe mitarbeiten.

Ideale Bewerber stellen sich mit einem erfolgreich abgeschlossenen Volontariat im Bereich Zeitschriften/Zeitung oder einer Ausbildung an einer anerkannten Journalistenschule vor. Bestenfalls bringt man bereits viel Erfahrung im Boulevard-Journalismus sowie gute Promi- und Royal-Kenntnisse mit.

Zudem sollte man mit sehr gutem EDV-Knowhow punkten und im idealen Fall schon mit InCopy und dem Redaktionssystem K4 gearbeitet haben. Erwartet werden Flexibilität, gute Englischkenntnisse und die Fähigkeit, sich in die Zielgruppen hineinzuversetzen und unterhaltsame Beiträge zu verfassen.

Mehr Informationen zu diesem Job gibt es im Jobportal von kress.de.

Das Jobangebot von kress.de wird täglich aktualisiert. Die neuen Angebote und eine wöchentliche Übersicht können als eigener Job-Newsletter abonniert werden.                            

Sie haben einen Top-Job im Angebot? Hier können Sie inserieren.

 

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Inhalt konnte nicht geladen werden.