Beförderung: Stephen Brown ist Chefredakteur von Politico Europe

20.09.2019
 

Politico Europe, das Joint Venture zwischen Politico und Axel Springer, hat Stephen Brown zum Chefredakteur ernannt. Bisher hatte John Harris das Führungsamt bei dem Nachrichtenunternehmen inne. Was Brown zuvor gemacht hat.

Stephen Brown wirkte seit dem 1. Januar 2019 als Executive Editor von Politico Europe (kress.de berichtete). In dieser Position war er für alle redaktionellen Aktivitäten des Nachrichten-Unternehmens zuständig. Zuvor arbeitete Brown als Managing Editor bei Politico Europe.

Brown startete seine journalistische Laufbahn bei der Financial Times in London. Vor seinem Wechsel zu Politico Europe im Juni 2015 war er rund drei Jahrzehnte in verschiedenen internationalen Positionen bei Reuters tätig, unter anderem als Chefkorrespondent für Deutschland in Berlin.

Seine neue Funktion übernimmt Stephen Brown von John Harris, Gründungsredakteur von Politico, der weiterhin als Chairman des redaktionellen Beirats für Politico Europe tätig sein wird.

Für Christoph Keese, Mitglied des Gesellschafterbeirats von Politico Europe und CEO Axel Springer hy GmbH, ist Stephen Brown "eine exzellente Wahl": "Diese Beförderung und Erweiterung der bisherigen Rolle von Stephen Brown wären nicht möglich gewesen ohne das Fundament, das John Harris gelegt hat. Mit seiner Vision und Führung hat er Politico Europe von Beginn begleitet", betont Keese.

Hintergrund: In diesem Jahr hat Politico seinen Newsroom "mit mehr als einem Dutzend neuer Redakteure und Reporter" verstärkt, um seine Produkte weiter auszubauen, darunter Newsletter, Abonnementdienste, Webseite, Wochenzeitung und Podcast. Finanziell hat Politico nach eigenen Angaben alle Erwartungen und Prognosen übertroffen und ist "klar dabei, im Jahr 2019 profitabel zu sein".

Politico Europe konzentriert sich auf Berichterstattung zur europäischen Politik.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Inhalt konnte nicht geladen werden.