Wichmann holt Schlottau zur Looping Group

24.09.2019
 

Der langjährige Verlagsleiter und Vermarktungschef des Spiegel, Christian Schlottau, stößt zur Looping Group. Beim Brand Publishing House trägt er den Titel Senior Business Ambassador. Was Schlottau genau machen soll.

Dominik Wichmann, Robin Houcken, Rüdiger Barth und Peter Greve haben die Looping Group vor drei Jahren gegründet. Inzwischen arbeiten mehr als hundert Mitarbeiter an den drei Standorten Hamburg, München und Berlin. Mercedes-Benz zählt zu den Hauptkunden.

"Ich kenne Christian Schlottau seit vielen Jahren und freue mich, dass wir mit ihm einen erfahrenen und zugleich höchst wissbegierigen Partner gewinnen. Mit Christians Hilfe beabsichtigen wir, das von der Looping Group entwickelte Genre der Community Media weiter auszubauen", so Dominik Wichmann, der als Chefredakteur den stern und das Magazin der Süddeutschen Zeitung steuerte.

Christian Schlottau sagt: "Als Dominik Wichmann und Robin Houcken mich angesprochen haben, musste ich nicht lange überlegen. Der Looping Group mit ihrem ganzheitlichen, hochqualitativem und zugleich sehr persönlichen Ansatz gehört die Zukunft im Content Marketing." Schlottau war auch Geschäftsführer von Hoffmann und Campe X.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#01

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Madsack-Chef Thomas Düffert sagt, wie er in den kommenden drei Jahren im Zeitungsgeschäft wachsen will. Dazu: Die vier Trends im US-Mediengeschäft -Digitale Abos von Zeitungen und Video-Streaming wachsen, das Werbegeschäft ist stabil.

Inhalt konnte nicht geladen werden.