Nürnberger Nachrichten: Husarek holt Digitalredakteurin Zinecker in die Chefredatkion

01.10.2019
 

Barbara Zinecker ist ab sofort Mitglied der Chefredaktion der Nürnberger Nachrichten. Welche Rolle sie bei der Regionalzeitung genau einnimmt.

Barbara Zinecker (31) ist im Verlag Nürnberger Presse künftig für die Weiterentwicklung der Digitalstrategie zuständig. Sie soll das Thema Premiuminhalte für digitale Bezahlformate verantworten. "Unser Ziel ist eine moderne Regionalzeitung, die digital und analog erfolgreich ist", so Chefredakteur Michael Husarek. Zinecker bringe genau die Kompetenzen mit, die künftig erforderlich seien.

Seit Anfang 2018 hat Barbara Zinecker bei den Nürnberger Nachrichten als Redakteurin im Team Digital das Audience Development aufgebaut. Zudem wurde sie vom Fraunhofer-Institut, das den Verlag Nürnberger Presse bei seinem Veränderungsprozess begleitet, zur Innovationspromoterin ausgebildet. Nach ihrem Volontariat arbeitete Zinecker ab 2016 zunächst als Lokoaljournalistin bei den Nürnberger Nachrichten. 

"Ich freue mich sehr auf die abteilungsübergreifende Arbeit an Formaten und Inhalten", sagt Zinecker . "Dass wir dabei dei Bedürfnisse unserer Leser - print wie digital - stärker als bisher in den Mittelpunkt unserer Arbeit stellen, ist für unseren Erfolg entscheidend."

Die Redaktion der Nürnberger Nachrichten wird damit ab sofort von einem Quartett geleitet: Es besteht aus den Chefredakteuren Michael Husarek und Alexander Jungkunz, dem stellvertretenden Chefredakteur Armin Jelenik sowie nun Barbara Zinecker.

Hintergrund: Zusammen mit seinen Regionalausgaben und der Nürnberger Zeitung erzielen die Nürnberger Nachrichten eine verkaufte Auflage von 230.357 Exemplaren (Quelle: IVW 2/2019).

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#01

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Madsack-Chef Thomas Düffert sagt, wie er in den kommenden drei Jahren im Zeitungsgeschäft wachsen will. Dazu: Die vier Trends im US-Mediengeschäft -Digitale Abos von Zeitungen und Video-Streaming wachsen, das Werbegeschäft ist stabil.

Inhalt konnte nicht geladen werden.