Peter Christmann meldet sich mit nachhaltiger Mediaagentur zurück

 

Nachhaltig werben - mit Rückenwind der UNO: Peter Christmann, einst Chief Sales & Marketing Officer von ProSiebenSat.1 - hat nach kress.de-Informationen zusammen mit dem Blue-Life-Gründer Matthias Neumann das neue Media-Modell Media4Planet ins Leben gerufen. Wer erster Geschäftspartner ist.

Der 55-jährige Christmann, neben seinen zahlreichen Media-Führungspositionen auch Gründer der gemeinnützigen Organisation Orange Ocean, hat sich mit Matthias Neumann, dem 57-jährigen Inhaber der Agentur Act Agency und Gründer der NGO Blue Life, zusammengetan, um den Media-Markt "grün" umzustülpen. Sie bereiten für ihr neues Media-Modell Media4Planet, das aktuell die Arbeit aufnimmt, eine Zusammenarbeit mit dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) vor.

Ziel dabei: M4P bündelt Werbeflächen von Medienpartner aller Mediengattungen, die den Klimaschutz als dringlichstes Nachhaltigkeitsziel der UNEP mit bevorzugten Konditionen unterstützen. Dafür konnte Christmann offenbar seine guten Kontakte in die Münchner TV-Szene spielen lassen: Erster Partner in Deutschland ist ProSiebenSat.1, wo ab dem vierten Quartal entsprechende Kampagnen laufen sollen. Gespräche mit weiteren Medienpartnern laufen offenbar bereits.

"Wir sind stolz darauf, mit diesem innovativen Mediamodell einen Beitrag zu den Klimaschutzzielen der UN zu leisten. Mit unserer 'Green Seven Week' schärfen wir das Umweltbewusstsein über unsere TV-Formate bereits seit mehr als zehn Jahren", sagt Conrad Albert, Deputy CEO und Group General Counsel der ProSiebenSat.1 Media SE. "Dieses Engagement erweitern wir mit 'Media for Sustainability' zukünftig auch in unser Werbeumfeld." Die ersten Spots sollen im vierten Quartal 2019 ausgestrahlt werden.

MP4 plant, 50 Prozent des Profits durch die Media-Buchungen für die geplanten Aufklärungs- und Aktivierungskampagnen der UNEP zur Verfügung zu stellen. Die andere Hälfte des Profits soll direkt in natürliche Kompensationsmaßnahmen fließen, etwa in erneuerbare Energien oder in Wiederaufforstungsprojekte.

Gegenüber den Werbetreiben argumentiert M4P mit einem Image-Effekt: Sie erhalten bei den Medienpartnern zu attraktiven Kondiditionen eine neue Bühne für Nachhaltigkeitsprojekte inklusive entsprechenden Hinweisen in den Werbemitteln - etwa in speziellen Abbindern nach dem TV-Spot. Das Engagement wird zertifiziert und kann in Nachhaltigkeitsberichte, die von Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern gefordert werden, einfließen.

"Mit einem der Kernwertschöpfungsprozesse der Medienindustrie – der Kommunikation – ermöglichen wir dem Private Sector über unser weltweit erstes Modell dieser Art, die Nachhaltigkeitsziele der UN zu unterstützen", sagt M4P-Gründer Peter Christmann. "Jeder Euro, der über M4P abgewickelt wird, hilft, unseren Planeten zu schützen."

Hintergrund: Peter Christmann war in den Vorständen von ProSiebenSat.1, von Mediaset und Goldbach tätig. Außerdem hat er erfolgreich verschiedene Startups gegürndet - unter anderem die Media GroupOne, die 2015 von Yahoo übernommen wurde. Er führt den Aufsichtsrat von Goldbach Germany. Matthias Neumann ist ein erfahrender Sportmarketing-Spezialist. Seine Agentur Act Agency in Hamburg gilt als Marktführer für den Lifestyle Watersports.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.