Später dran: G+J startet erstes journalistisches Paid-Angebot

08.10.2019
 

Der Hamburger Verlag Gruner + Jahr präsentiert sein erstes kostenpflichtiges Abo-Modell für digitalen Journalismus: Stern Crime Plus. Auch Google ist an dem Projekt beteiligt. Stern Plus soll bald folgen.

"In den vergangenen Jahren lag der strategische Fokus von Gruner + Jahr darauf, Relevanz, Reichweite und Umsatz unserer Digitalangebote zu steigern. Das haben wir sehr erfolgreich geschafft. Nun starten wir mit dem ersten journalistischen Paid-Angebot. Es ist der nächste logische Schritt in der Digitalstrategie von G+J", so Carina Laudage, Geschäftsführerin G+J Digital Media.

Stern Crime Plus soll Fans in die Geschichten über wahre Verbrechen eintauchen lassen, mit Original Audio- und Video-Aufnahmen von Opfern, Tätern und Ermittlern. Reporter geben Einblicke in die Hintergründe der Geschichten, sprechen über das behutsame Aufbauen von Vertrauen zu Angehörigen von Opfern und über das Erzeugen von Bildern im Kopf bei den Lesern. Sie erzählen von ihrer Recherche und darüber, was das mit ihnen gemacht hat.

Die Podcasts "Spurensuche" und "Wahre Verbrechen" zählen ebenso zum Angebot wie Geschichten aus dem Heft. Diese sind als Audiostories aufbereitet und werden von professionellen Sprechern eingelesen. Abonnenten erhalten auch Rabattvorteile für Live-Events wie die Stern Crime-Lesungen mit Schauspieler Christian Redl oder Crime-Stadttouren, die die Teilnehmer an die Schauplätze wahrer Verbrechen führen.

Für den Aufbau der technischen Plattform hinter Stern Crime Plus hat der Stern im Rahmen der Google Digital News Initiative eine Anschubfinanzierung erhalten.

"Wir sind mit Paid später dran als andere Verlage - was uns nicht davon abhalten wird, ganz bald auch Stern Plus zu launchen. Jetzt bringen wir zunächst aber ein einzigartiges und noch nicht dagewesenes Nischenprodukt an den deutschen Markt: speziell entwickelt für eingefleischte True-Crime-Fans", erklärt Anna-Beeke Gretemeier, Chefredakteurin des Stern. Redaktionsleiter bei Stern Crime ist Giuseppe Di Grazia.

Hintergrund: Der Preis für ein Stern Crime Plus-Abo liegt zum Start bei 5,99 Euro monatlich, inklusive Printmagazin kostet das Abo 7,49 Euro pro Monat. Erhältlich ist Stern Crime Plus über www.crimeplus.de.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.