SYZYGY holt Julia Weißbach und Leon Wempner als neue Führungskräfte

 

Die Digitalagentur SYZYGY baut weiteres Media-Knowhow auf: Julia Weißbach hat als Head of SEO angeheuert. Im Dezember kommt Leon Wempner als Head of Analytics. Welche Erfahrungen die beiden mitbringen.

"Gemeinsam mit Julia und Leon werden wir die nächste Evolutionsstufe der Agentur einleiten", sagt Reza Malek, Geschäftsführer von SYZYGY Hamburg, über die Neuverpflichtungen. "Denn SEO und Analytics spielen bei uns weiterhin eine elementare Rolle, und wir wollen unseren Teams und Kunden erfahrene Sparringspartner auf Augenhöhe bei den immer anspruchsvoller werdenden Anforderungen bieten."

Das Business-Intelligence-Team, das die Agentur bereits seit 2016 aufbauen lässt, besteht aktuell aus 13 Experten und soll weiter wachsen. Im November werden zwei weitere Spezialisten an Bord kommen.

Julia Weißbach wechselt von der Performance-Marketing-Agentur explido iProSpect zu SYZYGY. Bei ihrem bisherigen Arbeitgeber war sie Senior SEO Consultant und betreute Schlüsselkunden.

Leon Wempner kommt von Lotto24. Dort war er in den vergangenen Jahren auf verschiedenen Posten im Einsatz, zuletzt als Data Analyst.

Hintergrund: Die 1995 gegründete SYZYGY-Gruppe beschäftigt rund 600 Mitarbeiter in vier Ländern. Sie ist in Bad Homburg, Berlin, Frankfurt, Hamburg, München, London, New York und Warschau vertreten. Zuletzt hat SYZYGY Hamburg einen Etat der Techniker Krankenkasse an Land gezogen - für Suchmaschinen-Werbung und Social Media Advertising. Wichtige Kunden der Gruppe sind Marken wie Lufthansa, Avis, BMW, Comdirect Bank, Commerzbank, Daimler, Deutsche Bank, Porsche und Volkswagen.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#01

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Madsack-Chef Thomas Düffert sagt, wie er in den kommenden drei Jahren im Zeitungsgeschäft wachsen will. Dazu: Die vier Trends im US-Mediengeschäft -Digitale Abos von Zeitungen und Video-Streaming wachsen, das Werbegeschäft ist stabil.

Inhalt konnte nicht geladen werden.