Jan Harbeck wird Kreativ-Geschäftsführer bei Jung von Matt/Spree

 

Eine neue Führungsspitze erhält die Agentur Jung von Matt/Spree: Im Frühjahr 2020 kommt mit Jan Harbeck ein neuer Kreativchef an Bord. Er wird das Haus dann gemeinsam mit Beratungsgeschäftsführer Sven Rebholz führen.

Der 45-jährige Harbeck kommt von DDB Berlin, wo er derzeit noch Kreativ-Geschäftsführer ist und zuletzt mit einigen wichtigen Neugeschäftsgewinnen auf sich aufmerksam machte. So konnte er gemeinsam mit seinem Team den internationalen VW-Auftrag für die DDB Group verteidigen und zudem die Mandate für Das Handwerk und Volksbanken Raiffeisenbanken an Land ziehen.

Der auf nationalen und internationalen Kreativwettbewerben hochdekorierte Werbeprofis kam 2018 zu DDB, zuvor betreute er zwischen 2016 und 2018 ebenfalls als Kreativ-Geschäftsführer bei Jung von Matt/Havel den Bundestagswahlkampf für die CDU und entwickelte unter anderem die Content- und PR-Plattform "Das begehbare Wahlprogamm" in Berlin-Mitte mit.

Zuvor war er von 2010 bis 2016 Geschäftsführer von BBDO Berlin, wo er unter anderem für Smart arbeitete. Von 2003 bis 2010 stand Jan Harbeck schon einmal in Diensten von Jung von Matt/Spree, wo er unter anderem Arbeiten für Mercedes-Benz, die Post und die "08/15"-Bankkampagne für die Sparkassen ("Wir machen das mit den Fähnchen") kreierte.

"Jan versteht es, kreatives Talent mit den richtigen Herausforderungen auf Kunden zusammenzubringen, um herausragenden Kreativen immer wieder neue Chancen zu bieten und so den Erfolg unserer Kunden über starke Marken zu treiben", lobt ihn CEO Peter Figge.

Der bisherige Keativchef von Jung von Matt/Spree, Till Eckel, wird die Agentur Ende Februar 2020 verlassen. Wohin es ihn zieht, noch unklar. Figge bezeichnet ihn als "leidenschaftlichen Kreativen und echten Überzeugungstäter".

Hintergrund: Jung von Matt, 1991 in Hamburg gegründet, ist heute in Deutschland, Österreich, der Schweiz, in Schweden, Polen, Tschechien und China vertreten. Wichtige Kunden sind unter anderem Adidas, BMW, Bosch, Deutsche Post, der DFB, Edeka, Huawei, Hyundai, Mini, Nikon, Nivea und Sixt. CEO der Gruppe ist Peter Figge.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.