Publicis Sapient hievt Philip Beil auf den Consulting-Chefposten

 

Das Beratungshaus Publicis Sapient möchte sein Leistungsspektrum erweitern und holt dafür Philip Beil an Bord. Als Senior Managing Director Consulting soll er eine neue, vollintegrierte Unit für Management Consulting aufbauen.

Der 45-Jährige soll in den kommenden zwölf Monaten ein Team mit letztlich über 30 Beratern zusammenstellen, die Unternehmenslenker in Deutschland, Österreich und der Schweiz strategisch unterstützen werden. Der Fokus soll auf den Sparten Consumer Goods, Retail und Automotive liegen.

Für die neuen Aufgaben bringt Philip Beil fast 20 Jahre Berufserfahrung mit: Vor seinem Wechsel zu Publicis Sapient war er Lead Partner Consumer Products EMEA bei Deloitte Consulting. Davor arbeitete er über 14 Jahre lang für die Unternehmensberatung Roland Berger - zuletzt als Senior Partner und globaler Leiter des Consumer Goods & Retail Competence Centers. Er betreute im Laufe seiner Karriere Projekte in Westeuropa, China, dem Mittleren Osten, Russland und den USA. Bell war zudem regelmäßig Referent an der Uni in St. Gallen.

Als "ausgewiesenen Management-Consulting-Experten", der zudem "die Relevanz der digitalen Business Transformation versteht", bezeichnet ihn Randall Orbon, Executive Vice President und Global Head of Strategy Consulting bei Publicis Sapient.

Hintergrund: Publicis Sapient arbeitet mit rund 20.000 digitalen Pionieren an 53 Standorten weltweit. Geschäftsführer der Münchner Niederlassung der Publics-Groupe-Tochter sind Wolf Ingomar Faecks, Kristen Signore sowie Boris Terwey.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.