Michaela Pfisterer: Die Digitalchefin der Berliner Zeitung wechselt zum Sparkassen-Finanzportal

29.10.2019
 

Das Sparkassen-Finanzportal holt sich Verstärkung für seine Content-Unit: Michaela Pfisterer steigt als Lead Digital Strategy Content ein. Mit Pfisterer wechselt ein weiterer Medienprofi zur Sparkasse.

Michaela Pfisterer kommt von der Berliner Zeitung und war dort zuletzt Newsdeskchefin Digital und Mitglied der Chefredaktion. Sie verantwortete das digitale Tagesgeschäft und wirkte an der strategischen Neuaufstellung der Redaktion 2016 mit. Ihr Handwerk lernte die gebürtige Österreicherin bei der Financial Times Deutschland in Hamburg, wo sie im Chef-vom-Dienst-Team für Print und den digitalen Auftritt arbeitete. Nach Berlin wechselte sie 2012 als Redakteurin mit Schwerpunkt Digital zur Kommunikationsagentur fischerAppelt. 2014 holte sie die DuMont Mediengruppe als Leiterin für die Digitale Redaktion der Berliner Zeitung und des Berliner Kurier.

"Mit Michaela werden wir den Newsdesk noch agiler, stärker datengetrieben und mit Mobile-First-Fokus ausbauen. Sie wird verantwortlich sein für die data-driven Content-Erstellung und -Distribution sowie für die Content-Optimierung durch die Entwicklung von KPIs, Benchmarks und die Etablierung von Dashboards und Reportingtools", fasst Bernadett Faßhauer-Kotte, Mitglied der Geschäftsleitung im SFP, zusammen.

Hintergrund: kress.de hatte zuletzt auch über den Wechsel von Ex-prisma-Chefredakteur Florian Blaschke zum Sparkassen-Finanzportal berichtet. Die Sparkassen-Finanzportal GmbH ist die digitale Agentur der Sparkassen-Finanzgruppe. 380 Mitarbeiter sind dort beschäftigt.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.