Job des Tages: Stellvertretender Redaktionsleiter (m/w/d) in Iserlohn gesucht

30.10.2019
 
 

Der Iserlohner Kreisanzeiger stockt personell auf. Deshalb wird in Iserlohn zum nächstmöglichen Termin ein Stellvertretender Redaktionsleiter (m/w/d) gesucht.

Auf der Stelle wird man die Chefredaktion bei der Führung eines Teams von erfahrenen Redakteuren unterstützen und vertreten. Dabei trägt man Mitverantwortung für das Erreichen gesetzter Ziele sowie bei der Entwicklung und Umsetzung neuer Projekte.

Als vollwertiges Mitglied des Redaktionsteams wird man sich zudem aktiv in den Themenfindungsprozess und dessen konsequente Umsetzung einbringen. Dafür wird man auch selbst fotografieren und Videos drehen - mit dem Gespür für den richtigen Augenblick. Außerdem stellt sich der Stellvertretende Redaktionsleiter dem intensiven Dialog mit den Lesern und moderiert Veranstaltungen.

Neben den nachgewiesenen journalistischen Qualifikationen muss man nach Möglichkeit auch erste Führungserfahrungen in einer Redaktion sowie Kenntnisse im redaktionellen Marketing mitbringen. Zu den persönlichen Stärken sollte ein großes Allgemeinwissen, organisatorisches Geschick sowie Flexibilität zählen.

Für den Job sollte man vielseitig belastbar und mobil sein. Zudem sollte man schnell auf aktuelle Themen reagieren können und diese im Blatt und online umsetzen. Bei Bedarf wird man auch Kommentare schreiben. Generell wird man sich aktiv an der weiteren crossmedialen Ausrichtung des Medienhauses beteiligen.

Mehr Informationen zu diesem Job gibt es im Jobportal von kress.de.

Das Jobangebot von kress.de wird täglich aktualisiert. Die neuen Angebote und eine wöchentliche Übersicht können als eigener Job-Newsletter abonniert werden.                            

Sie haben einen Top-Job im Angebot? Hier können Sie inserieren.

 

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#01

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Madsack-Chef Thomas Düffert sagt, wie er in den kommenden drei Jahren im Zeitungsgeschäft wachsen will. Dazu: Die vier Trends im US-Mediengeschäft -Digitale Abos von Zeitungen und Video-Streaming wachsen, das Werbegeschäft ist stabil.

Inhalt konnte nicht geladen werden.