Geschäftsführer Peter Neumann wird CH Media verlassen

 

Das Schweizer Medienunternehmen CH Media, das aus einem Joint Venture der NZZ-Mediengruppe und AZ Medien hervorging, verliert den Digital-Geschäftsführer, der auch Chief Digital Officer ist: Peter Neumann geht Ende Juni 2020 von Bord.

Der Top-Manager aus der Unternehmensleitung will sich ab dem Sommer nächsten Jahres "einer neuen beruflichen Aufgabe zuwenden", heißt es bei CH Medien. Was Peter Neumann künftig genau machen wird, wurde aber noch nicht bekannt.

Der amtierende CDO kam im Juni 2014 zum damaligen Unternehmen AZ Medien und baute dort den Digitalbereich massiv aus und machte ihn zu einem stabilen, umsatzstarken Unternehmensteil. Neumann verantworte unter anderem den Ausbau des Classified-Bereichs mit regionalen Jobs- und Immobilien-Plattformen. Unter seiner Führung stiegen dann auch die News-Angebote von CH Media zu den reichweitenstärksten Portalen für regionale Nachrichten in der Schweiz auf.

Neumann wird nach bis zum nächsten Sommer unverändert den Digitalbereich von CH Media leiten und in der Zeit dahin auch für eine Übergabe seiner Aufgaben sorgen.

"Peter Neumann hat in den letzten fünf Jahren den Digitalbereich bei AZ Medien und zuletzt für CH Media maßgeblich geprägt", sagt Axel Wüstmann, CEO von CH Media. Er dankt ihm für seinen Einsatz und dafür, Talente an das Haus gebunden zu haben.

Hintergrund: CH Medien ist eines der führenden Medienunternehmen der Schweiz, das 2018 als Joint Venture der NZZ-Mediengruppe und der AZ Medien entstand. Es bündelt vor allem regionale Medienmarken und beschäftigt rund 2200 Mitarbeiter. Mit ihren Digitalplattformen, Tages- und Wochenzeitungen, Zeitschirften sowie TV- und Radiostationen erreicht CH Media täglich rund 2 Mio Nutzer in der deutschsprachigen Schweiz. 

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.