Alexander Stechert-Mayerhöfer steigt bei Innogy weiter auf

07.11.2019
 

Das Essener Energieunternehmen Innogy hat einen neuen Kommunikationschef. Wie der "PR Report" meldet, folgt Alexander Stechert-Mayerhöfer auf Peter Heinacher. 

Stechert-Mayerhöfer war unter anderem als Journalist für "Capital" und "Impulse" tätig gewesen. Von 2012 bis 2015 fungierte er als Vorstandsbeauftragter beim Verlag für die Deutsche Wirtschaft. Seit 2016 ist er in der Unternehmenskommunikation von Innogy im Einsatz, zuletzt als Leiter Konzernpresse.

Nun hat Stechert-Mayerhöfer die Leitung des Bereichs Public Affairs & Communications übernommen. Er verantwortet die externe und interne Kommunikation, Energiepolitik, Branding, Corporate Responsibility sowie Events & Sponsoring im Gesamtkonzern. Zu seinem Verantwortungsbereich zählt zudem die interne Dienstleistungs- und Agenturplattform, in der alle Aktivitäten rund um die Themen Social Media, Content Marketing, Analytics, User Experience und User Interface für den gesamten Konzern gebündelt sind.

Hintergrund: Vorgänger Peter Heinacher hatte das Unternehmen Innogy, das Eon und RWE unter sich aufgeteilt haben, im Spätsommer dieses Jahres verlassen.

Der PR Report erscheint wie kress.de im Medienfachverein Oberauer. Das aktuelle Heft können Sie in unserem Shop kaufen. Chefredakteur des PR Report ist Daniel Neuen.

Exklusive Storys und aktuelle Personalien aus der Medien- und Kommunikationsbranche gibt es von Montag bis Freitag in unserem kressexpress. Kostenlos unseren Newsletter abonnieren.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.